Flughafen

18 Winter-Reisetipps für Flüge und Roadtrips

Bei einer erfolgreichen Winterreise dreht sich alles um eine erfolgreiche Navigation durch das Winterwetter. Wir möchten, dass alle unsere Leser mit minimalem Aufwand und maximalem Vergnügen zu und von ihren Zielen gelangen - und vor allem, dass sie immer sicher und gesund ankommen, egal auf welche Art von Schnee, Eis, Schneeregen oder Eisregen Sie stoßen. Zu diesem Zweck finden Sie hier einige Tipps und Vorgehensweisen für den Winter, mit denen Sie vermeiden können, dass die Saison auf Flughäfen oder an Straßenrändern festsitzt.

Tipps für den Winterflug

1. Die schlimmsten Winterreiseprobleme für Reisende treten häufig an Verbindungsflughäfen auf. Wenn Ihr erster Hinflug storniert wird und Sie von Ihrem lokalen Flughafen zu Ihrem eigenen Zuhause zurückkehren, ist das nicht so schlimm. Wenn Sie in Ihrem Urlaubshotel festsitzen und hoffen, einen Flug nach Hause zu bekommen, ist das ein bisschen schlimmer. Aber wenn Sie an einem Verbindungsflughafen in Texas festsitzen und Hotels anrufen und um eine Unterkunft beten, befinden Sie sich in dem, was wir als Worst-Case-Szenario bezeichnen, Partner.

Aus diesem Grund sollten Sie wann immer möglich nonstop fliegen. Um Nonstop-Flüge zu finden, führen Sie alle Ihre ersten Flugsuchen mit der Schaltfläche "Nur Nonstop-Flüge" durch, die in Ihrer bevorzugten Buchungsmaschine aktiviert ist. Wenn Sie auch Suchoptionen wie "Flughäfen in der Nähe anzeigen" und "Meine Daten sind flexibel" verwenden, wissen Sie genau, wie Sie ohne Punkt C für die Verbindung am besten von Punkt A nach B gelangen.

2. Wenn Sie unbedingt mit einer Verbindung fliegen müssen, beachten Sie Ihre Zwischenzeiten genau. Wenn Sie aufgrund einer Wetterverzögerung Ihre Verbindung verpassen, haben Sie möglicherweise Pech, da die Fluggesellschaft nicht unbedingt verpflichtet ist, Ihnen einen Sitzplatz für den nächsten Flug zu besorgen, und dies häufig nicht logistisch tun kann, wenn Flüge ausgebucht oder nicht verfügbar sind. Wenn Sie eine sehr enge Verbindungszeit haben und Ihr Flug zu spät ist, teilen Sie dies Ihrem Flugbegleiter mit, und er oder sie kann möglicherweise Vorkehrungen treffen, um Ihren nächsten Flug zu planen, oder Sie zumindest schnell von Ihrem ersten Flug abheben.

3. Wenn Sie erneut mit einer Verbindung fliegen müssen, überprüfen Sie das Wetter in Ihren Anschlussstädten sowie an Ihren Abflug- und Zielflughäfen. Wir alle möchten wissen, wie das Wetter auf den Abflug- und Ankunftsflughäfen ist (insbesondere wenn wir im Urlaub sind), aber aus den oben genannten Gründen möchten Sie auch wissen, was an Ihrem Anschlussflughafen los ist . Wenn das Wetter bedrohlich ist, wenden Sie sich an Ihre Fluggesellschaft, um zu erfahren, ob Sie umgeleitet werden können. es kann in seinem besten Interesse sein, dies zu tun.

Ihre Chancen, auf einen anderen Flug zu gelangen, erhöhen sich erheblich, wenn Sie bereits selbst nachgeforscht haben, welche Alternativflüge am besten funktionieren. Verlassen Sie sich nicht auf einen Gate-Agenten, der die Flugpläne anderer Fluggesellschaften kennt oder durchsucht.

4. Versuchen Sie, Ihre Verbindung durch eine südliche Stadt zu buchen, in der das Wetter kein Problem sein sollte. Hier gibt es keine Garantie, da die nördlichen Flughäfen in der Regel besser für die winterlichen Bedingungen gerüstet sind und ein Schneesturm einen Flughafen, der häufiger unter zu viel Sonne leidet, fast gänzlich außer Betrieb setzen kann. Ihre Chancen stehen jedoch besser, wenn Sie selten Eis oder Schnee sehen.

5. Wählen Sie einen Morgenflug aus zwei Gründen: Erstens ist es weitaus unwahrscheinlicher, dass Ihr Flug von Problemen an anderen Flughäfen betroffen ist. Zweitens, wenn Ihr Flug storniert wird oder eine große Verspätung vorliegt, werden Ihre Optionen für Alternativflüge erheblich erweitert, wodurch sich Ihre Chancen verbessern, am Ende des Tages einen anderen Flug in Anspruch zu nehmen.

6. Alternative Flughäfen in Betracht ziehen. Sehr oft ist das Problem nicht nur das Wetter, sondern auch das Gesamtvolumen der Passagiere und Flüge. An Orten wie Los Angeles, New York, Chicago und Houston sind die zweitrangigen Flughäfen nicht allzu weit von der Stadt entfernt und an das Verkehrsnetz angebunden.

7. Steigern Sie den Sicherheitsstandard. Bevor Sie überhaupt in die Reihe kommen, stecken Sie Ihre gesamte Ausrüstung und Ihre Ersatzmünzen in eine Tasche Ihrer Handgepäcktasche. Es ist unvermeidlich, dass so viel wertvolles Zeug den ganzen Tag über in Plastikbehälter geworfen wird und zurückgelassen, fallengelassen, beschädigt, zerbrochen oder sogar gestohlen wird. Wenn Sie 15 Sekunden brauchen, um alles zu verstauen, können Sie die Zeit auf beiden Seiten des Sicherheitstors zweimal verkürzen und riskieren nicht, Handys, Brieftaschen, Schlüssel und andere wichtige Dinge zu verlieren.

Weitere Tipps finden Sie in unseren Fragen und Antworten zur Flughafensicherheit sowie in den 16 Möglichkeiten, schneller durch den Flughafen zu kommen.

8. Die jährliche Geschenkverpackungsregel: Verpacken Sie Geschenke nicht - die Sicherheit muss sie aufreißen. Bei der Suche nach aufgegebenem Gepäck und Handgepäck durch die TSA gilt dies für Ihr gesamtes Gepäck, nicht nur für das, was Sie mit ins Flugzeug nehmen. Erwägen Sie, Ihre Geschenke im Voraus zu versenden oder einzupacken, sobald Sie Ihr Ziel erreicht haben. Weitere Informationen finden Sie unter 10 Tipps für Urlaubsreisen.

9. Vermeiden Sie schließlich Spitzenreisetermine, besonders an Feiertagswochenenden.

Tipps zum Fahren im Winter

1. Stecken Sie zusätzliche Kleidung und Notfallartikel in Ihr Fahrzeug. Diese werden nützlich sein, wenn Sie bei kaltem Wetter zusammenbrechen. Ein Basisset mit Handschuhen, wetterfesten Hosen und / oder Mänteln, möglicherweise einem alten Paar Stiefeln, einer Decke, Starthilfekabeln, einer Taschenlampe mit einigen zusätzlichen Batterien und einem Windschutzscheibenschaber ist nicht viel zu bauen (und vielleicht ein Enteiser), und Sie sollten in guter Verfassung sein. Sie können auch ein paar Riegel einwerfen. Diese Dinge werden bis zum nächsten Jahrtausend nicht verderben, sind voller Kalorien und können Sie in einer Prise retten.

2. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Auto auf Winterwetter geprüft ist. Insbesondere sollten Sie oder ein Mechaniker Ihre Reifen vor dem ersten großen Wintersturm überprüfen.

3. Befolgen Sie nach der Inspektion und Ausstattung Ihres Fahrzeugs die Ratschläge, die ich vor einiger Zeit von den Schneepflugfahrern in Montana gehört habe: „Sehen und gesehen werden. Halten Sie Ihre Scheinwerfer und Rücklichter sauber, besonders bei stürmischem Wetter. Halten Sie die Fenster sauber und stellen Sie sicher, dass die Entfroster gut funktionieren. Wenn sich über Nacht oder nach einer Unterbrechung der Fahrt Schnee auf Ihrem Fahrzeug angesammelt hat, räumen Sie ihn weg, damit er nicht abbläst und Ihre Fenster verdeckt. “

4. Verlangsamen. Das US-Verkehrsministerium empfiehlt, die Geschwindigkeit bei schlechtem Wetter um etwa 50 Prozent zu senken. Lassen Sie außerdem zusätzlichen Platz zwischen Ihnen und dem Auto vor Ihnen.

5. Denken Sie daran, dass nicht alle Straßenabschnitte gleich sind. Beispielsweise wurden viele kürzlich gebaute kleine Brücken und Überführungen entworfen, um sich mit einer allmählichen oder nicht vorhandenen Änderung der Höhe in die Umgebung einzufügen. Diese Brücken sind jedoch viel schneller vereisungsempfindlich als normale Asphaltdecken. Halten Sie Ausschau und achten Sie auf diese kurzen Streckenabschnitte, wenn die Temperaturen sich dem Gefrierpunkt nähern oder unter diesen fallen. Wenn Sie nicht wissen, wie man auf eisigen Untergründen fährt, lesen Sie diesen Leitfaden zum Fahren auf Glatteis.

6. Einige Merkmale moderner Automobile können Ihnen unter schlechten Bedingungen schlecht dienen. In einigen SUVs und Fahrzeugen mit Allradantrieb haben Sie möglicherweise eine bessere Traktion, wenn das Fahrzeug in Fahrt ist, aber der Allradantrieb hilft Ihnen nicht, schneller anzuhalten. Überspringen Sie auch die Geschwindigkeitsregelung. Ihre Tempomatfunktion wird möglicherweise beschleunigt, wenn Sie dies am wenigsten möchten, z. B. wenn Sie eine vereiste Brücke besteigen.

7. Einige Sicherheitsexperten empfehlen, eine Tüte Kätzchenstreu in den Kofferraum zu legen, um die Traktion zu verbessern, und sie unter die Räder zu legen, wenn Sie sich von einer rutschigen Stelle entfernen müssen.

8. Wenn Sie gestrandet sind und in Ihrem Auto bleiben müssen, können Sie den Motor für Hitze laufen lassen, aber stellen Sie sicher, dass das Auspuffrohr nicht durch Schnee oder Schlamm verstopft wird. Wenn Sie es vorziehen, den Motor nicht die ganze Zeit laufen zu lassen, schließen Sie die Fenster, um die Wärme zu halten, und lassen Sie das Auto jede Stunde 10 Minuten lang laufen, wobei Sie eine Frontscheibe aufbrechen, wenn Sie dies tun.

9. Wenn Sie bei schlechtem Wetter an Ihrem Hotel oder in der Nähe von Sehenswürdigkeiten parken, wählen Sie einen Platz in einem Parkhaus, sofern verfügbar.

Welche Wintertipps würdest du hinzufügen? Poste sie in den Kommentaren.

Noch mehr von SmarterTravel: