Buchungsstrategie

Hier finden Sie Premium-Flugangebote für First Class und Business Class

Die meisten Reisenden wissen, dass Sie nicht lange suchen müssen, um Flash-Verkäufe und andere Sonderangebote für Flugtickets der Economy-Klasse über Benachrichtigungen zu erhalten: Unsere Schwestersite AirfareWatchdog ist beispielsweise führend auf diesem Gebiet. Viele Online-Reisebüros und Metasuchsysteme bieten Standard-Flugpreisbenachrichtigungen an. Um jedoch eine zu finden, die Premium-Flugpreisvereinbarungen kennzeichnet, sind etwas mehr Insiderwissen und etwas Bargeld erforderlich.

Wenn Sie nur daran interessiert sind, dem Viehautoflug in der Premium Economy, Business oder First Class auszuweichen, werden Sie keinen Deal Alert Service finden, für den keine Gebühren anfallen. Eine Reihe kostenloser Informationsquellen kann Ihnen dabei helfen, Ihr eigenes Geschäft aufzuspüren, aber kein Premium-Flugservice ist so automatisch wie Airfarewatchdog.

Trotzdem sind Premium-Angebote verfügbar. Die Fluggesellschaften bieten Flash-Verkäufe und Sonderaktionen in Premium-Kabinen an, genau wie in der Wirtschaft. Vor zwei Jahren fand (und kaufte) ich ein Hin- und Rückflugticket für die Business Class nach Asien für nur 1.500 US-Dollar, was weniger als die Hälfte des nominalen First-Class-Tarifs war.

Ein Grund für das Fehlen eines einfachen Premium-Flugsystems ist, dass für viele Reisende das Premium-Fliegen untrennbar mit Vielfliegerprogrammen verbunden ist. Der beste Weg, um in eine Vorderkajüte zu gelangen, ist häufig die Verwendung von Vielfliegermeilen. Und für einige ist es das Spiel, eine Reihe von Kreditkarten zu beantragen, die enorme Startboni bieten, wenn Sie in den ersten Monaten einen exorbinant hohen monatlichen Ladeschwellenwert erreichen. Das Problem der Suche nach absoluten Premium-Angeboten ist also nicht einfach, aber auch nicht unüberwindbar.

First Class Flyer ist der Goldstandard für die Suche nach Angeboten für Premium-Flüge, sowohl für die Leistung als auch für den Preis der Mitgliedschaft. Die minimale Silberstufe kostet 97 US-Dollar pro Jahr und bietet Ihnen ein tägliches Bulletin, das Sonderangebote für Barzahlungen und die Verwendung von Meilen abdeckt. Höhere Mitgliederzahlen kosten 197 US-Dollar und 297 US-Dollar pro Jahr und bieten eine Reihe zusätzlicher Informationen, die nützlich, aber nicht unbedingt erforderlich sind, wenn Sie nur nach Flash-Verkäufen suchen.

Die Premium-Option von MightyTravels kostet 7,99 US-Dollar pro Monat (ungefähr so ​​viel wie bei First Class Flyer) und bietet tägliche Mitteilungen zu Business Class-, Premium Economy- und First Class-Angeboten von Ihrem Heimatflughafen aus, einschließlich unveröffentlichter und fehlerhafter Tarife sowie Zugriff auf ein Online-Dashboard mit Angeboten für die meisten großen Flughäfen.

Eine Handvoll kostenloser Blogs decken auch die gesamte Palette der Flugpreisangebote ab, wobei der Schwerpunkt auf Premium-Kabinenoptionen liegt. TravelSkills veröffentlicht solche Angebote und bietet gelegentliche E-Mail-Benachrichtigungen an. Andere kostenlose Blogs senden Ihnen keine Bulletins zu Premium-Flügen. Sie müssen ihre Warnungen selbst finden.

Alle oder die meisten der kostenlosen Blogs finden häufig die gleichen Angebote - also sind Sie wahrscheinlich in Ordnung, wenn Sie eines finden, das Ihnen gefällt, und dabei bleiben. Zu den Optionen gehören AirfareSpot, Godsavethepoints, No Mas Coach, Meile für Meile, The Points Guy und View from the Wing. Kreditkarten, Hotels und andere Dinge stecken auch in ihnen, aber sie suchen nach guten Prämienangeboten.

FlyerTalk hat auch ein Online-Forum zum Thema Premium-Fliegen. Es ist nicht für die einfache Suche geeignet, eignet sich jedoch besonders für Geschäfte außerhalb der USA.

Wenn Sie sich also nicht für die kostenpflichtigen Dienste First Class Flyer oder MightyTravels entscheiden, müssen Sie selbst in Blogs und Websites stöbern. Aber das ist viel einfacher, als selbst Stunden in einer Metasuchmaschine zu verbringen. Die Menge an Geld, die Sie sparen, macht es ohnehin ein bisschen schwieriger.

Der Konsumentenanwalt Ed Perkins schreibt seit mehr als drei Jahrzehnten über Reisen. Als Gründungsredakteur des Consumer Reports Travel Letter informiert er Reisende weiterhin und bekämpft bei SmarterTravel jeden Tag den Missbrauch von Verbrauchern.