Gesundheit

Funktionieren Kompressionssocken wirklich?

Zwischen trockener Luft, Druckschwankungen und beengten Verhältnissen kann das stundenlange Sitzen im Flugzeug zu einer Belastung für Ihren Körper werden. Dehydration und steife Muskeln sind jedoch nicht die einzigen Gefahren, die mit langen Flügen verbunden sind. Zu langes Sitzen in einer Position kann zu Schwellungen in den Unterschenkeln führen und das Risiko von Blutgerinnseln erhöhen. Deshalb möchten Reisende möglicherweise Kompressionssocken in ihre Must-Pack-Liste aufnehmen.

Kompressionssocken, auch Kompressionsstrümpfe genannt, werden häufig für Reisende auf langen Flügen empfohlen. Aber funktionieren Kompressionssocken wirklich? Ich habe mich an medizinische Experten gewandt, um es herauszufinden.

Was sind Kompressionssocken?

Kompressionssocken sind stützende, eng anliegende Socken, die normalerweise bis zur Wade reichen und die gesunde Durchblutung von den Knöcheln bis zum Herzen fördern. Die meisten bieten eine abgestufte Kompression mit mehr Druck am Knöchel als an der Wade.

"Kompressionsstrümpfe üben einen konstanten Druck auf den Knöchel- und Wadenbereich aus", erklärt Dr. Doug Tumen, Podologe bei Hudson Valley Foot Associates in Kingston, New York, und Autor von Fragen Sie den Fußarzt: Reale Antworten, um glückliche, gesunde und schmerzfreie Füße zu genießen. „Dies verhindert das Ansammeln von Blut in den Beinen, was ein Risikofaktor für ein Blutgerinnsel ist. Arterien bringen das sauerstoffhaltige Blut, das aus dem Herzen gepumpt wird, in alle Bereiche des Körpers, während die Venen das Blut wieder in die Lunge bringen, um frischen Sauerstoff zu erhalten. Die Kompressionsstrümpfe unterstützen diesen venösen Rückfluss. “

Was sind die Vorteile von Kompressionssocken?

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind Kompressionssocken eine gute Wahl für Langstreckenflieger, die auf Flügen über vier Stunden ein erhöhtes Risiko für Blutgerinnsel haben.

"Für Reisende ist die häufigste Verwendung die Verwendung langer Flüge, um Schwellungen in den Füßen und Beinen zu verhindern und vor allem, um das Risiko eines gefährlichen Blutgerinnsels zu minimieren, das als TVT oder tiefe Venenthrombose bezeichnet wird", sagt Dr. Tumen. „Die Gefahr einer TVT im Bein besteht darin, dass ein Teil des Blutgerinnsels abbricht und in die Lunge gelangt. Dies wird als Lungenembolie bezeichnet und kann ohne Vorwarnung oft tödlich sein. “

Obwohl DVT am häufigsten mit Flugreisen in Verbindung gebracht wird, stellt die WHO fest, dass dies auch bei langen Autofahrten oder Zugfahrten ein Risiko darstellen kann.

Kompressionsstrümpfe haben neben der Reduzierung Ihres DVT-Risikos noch weitere Vorteile für Reisende. Dr. Jonathan A. Levison, Gefäßchirurg bei The Cardiovascular Care Group in New Jersey, erklärt, dass Kompressionsstrümpfe dazu beitragen können, die unangenehme Schwellung der Beine zu verringern, die bei langen Flügen aufgrund von Inaktivität, Luftdruckänderungen und hoher Belastung häufig auftritt -Natriumnahrungsmittel: „Kompressionssocken / -strümpfe verhindern die Ansammlung von Flüssigkeit im unteren Teil des Beins, wo die Symptome der Schwellung normalerweise am deutlichsten sind.… Ich trage sie täglich als Chirurg, da ich an einer Stelle stehe längere Zeiträume. “

Kompressionssocken können auch für Reisende nützlich sein, die aktiv sein möchten, sobald sie an ihrem Ziel ankommen. „Bisherige wissenschaftliche Studien sind widersprüchlich, aber vereinzelt schwören einige Elite- und Anfängerläufer auf Kompressionsstrümpfe, die während oder unmittelbar nach einem Lauf getragen werden, um Muskelkater und Müdigkeit zu lindern und eine schnellere Laktaterholung zu erzielen“, sagt Dr. Tyeese L. Gaines, Gründer und Geschäftsführer von NOWmed Walk-In Urgent Care in Jersey City, New Jersey. "Die Theorie besagt, dass die Kompression die Durchblutung fördert, wodurch wiederum mehr Sauerstoff in das Gewebe gelangt."

Wer sollte das Tragen von Kompressionssocken in Betracht ziehen?

Die meisten Reisenden können von Kompressionssocken profitieren, aber sie sind besonders wichtig für Menschen mit bestimmten Gesundheitszuständen. "Diejenigen, die ein höheres Risiko für Blutgerinnsel haben, wie schwangere Frauen, fettleibige Menschen, Menschen mit Blutgerinnselproblemen (einschließlich Krebspatienten), [Menschen mit] Krampfadern und diejenigen, die bereits ein Blutgerinnsel hatten, sollten ihren Arzt um ein Rezept bitten." Damit sie die richtige Größe und Menge an Druck bekommen, rät Dr. Monique May, eine staatlich geprüfte Hausärztin.

Dr. Tumen stellt fest, dass Raucher und Frauen, die Antibabypillen einnehmen, ebenfalls ein erhöhtes Gerinnungsrisiko haben können.

Gibt es jemanden, der keine Kompressionssocken tragen sollte?

Während die meisten Reisenden Kompressionssocken ohne Probleme tragen können, sind sie möglicherweise nicht für diejenigen mit ausgewählten Erkrankungen geeignet. Dr. Levison sagt, dass Kompressionsstrümpfe für Menschen mit offenen Wunden an den Beinen unangenehm sein können, während sein Kollege von The Cardiovascular Care Group, der Gefäßchirurg Dr. Michael Ombrellino, Patienten mit schwerer peripherer arterieller Erkrankung von Kompressionsstrümpfen abrät.

"Menschen mit schlechter Durchblutung, Hautinfektionen oder Nervenschäden an Füßen oder Beinen (aufgrund von Diabetes oder anderem) sollten zuerst einen Arzt aufsuchen, da Kompressionsstrümpfe für sie möglicherweise nicht ideal sind", rät Dr. May.

So bekommen Sie Kompressionssocken

Kompressionsstrümpfe sind in zahlreichen Apotheken und Online-Einzelhändlern erhältlich, obwohl diejenigen, die Risikofaktoren für die Blutgerinnung haben, diese möglicherweise von ihrem Arzt erhalten möchten.

"Ein Rezept von Ihrem Arzt kann zu einer besseren Passform und möglicherweise einem besseren Versicherungsschutz führen", sagt Dr. Tumen. "Apotheken, die auf langlebige medizinische Geräte spezialisiert sind, führen häufig Messungen an Knöchel und Wade durch, um eine individuelle Anpassung zu erzielen."

Zu den Online-Händlern, die Kompressionssocken anbieten, gehören unter anderem Amazon, Walgreens, CVS, Feigen, Comrad und Mojo Socks. Die Socken sind in verschiedenen Farben und Mustern erhältlich, sodass Sie sich nicht mit langweiligem Schwarz oder Beige zufrieden geben müssen.

Wie man die besten Kompressionssocken auswählt

Mit einer solch großen Auswahl an Kompressionsstrümpfen kann es schwierig sein, herauszufinden, welche Sie auswählen sollten. Wenn Sie nicht die Hilfe Ihres Arztes in Anspruch nehmen, sollten Sie über folgende Faktoren nachdenken.

Betrachten Sie zunächst die Höhe der Socken. "Kompressionssocken / -strümpfe werden in einer Vielzahl von Konfigurationen hergestellt (wadenhoch, tief, hoch, Strumpfhosen, offene und geschlossene Zehen)", sagt Dr. Levison. „Wadenhoch sind meiner Meinung nach am einfachsten anzuziehen.… Umfangreichere Kleidungsstücke sind in der Regel nicht erforderlich und können auf Reisen sogar unbequemer sein. Ich empfehle den offenen Zeh auch nicht, da sich hierdurch häufig Flüssigkeit im offenen Teil des Fußendes ansammelt. “

Als nächstes wollen Sie die richtige Menge an Druck herausfinden. „Kompressionsstrümpfe für medizinische Zwecke sind in Millimeter Quecksilbersäule (mmHg) angegeben“, erklärt Dr. Gaines. „Normalerweise gibt es zwei Zahlen, nämlich den Druck, der am Knöchel und an der Wade gemessen wird. Wenn also 20-30 mmHg angegeben sind, sind das 30 mmHg Druck am Knöchel und 20 mmHg an der Wade. “Je niedriger die Zahlen, desto milder die Kompression.

"Personen ohne formelle Diagnose eines pathologischen Problems, das eine Schwellung der Beine verursacht, sollten in der Regel mit der leichteren Kompression (15-20 mmHg) beginnen, da sie leichter angelegt werden können", rät Dr. Levison. "Die Hochdruckkleidung ist in der Regel für Personen mit fortgeschritteneren Symptomen im Zusammenhang mit Schwellungen konzipiert." Beachten Sie, dass Hochdruckkleidung möglicherweise eine ärztliche Verschreibung erfordert.

Beachten Sie unbedingt die Größentabellen. "Dies sind keine Einheitsgrößen", warnt Dr. Ombrellino. "Kaufen Sie Ihr erstes Paar immer an einem Ort oder an einem Ort, [an dem] entweder die Beine richtig messen oder detaillierte Anweisungen für die richtige Messung der richtigen Größe geben."

Überlegen Sie abschließend, ob die Socken bequem sind. "Ein möglicher Nebeneffekt des zu langen Tragens von Kompressionsstrümpfen ist eine leichte Hautreizung", sagt Dr. Velimir Petkov, medizinischer Direktor bei Premier Podiatry in Clifton, New Jersey. „Suchen Sie nach einem Stoff, der leicht und atmungsaktiv ist.“ Dr. Petkov empfiehlt Kompressionssocken mit klemmfesten Reißverschlüssen und verstellbaren Trägern.

So tragen Sie Kompressionssocken

„Das Anziehen von Kompressionssocken erfordert ein wenig Übung“, sagt Jenni Grisso, Kompressionsexperte und Verkaufsleiter bei Skineez, einem Anbieter von „Skincarewear“ einschließlich feuchtigkeitsspendender Kompressionssocken. „Der beste Weg, sie anzuziehen, besteht darin, den Zeh zu fassen und den Rest des Schafts auf links zu falten. Legen Sie Ihren Fuß in den Zehenbereich und rollen Sie den Rest des Strumpfes über Knöchel und Bein. “

Dr. Petkov empfiehlt, Kompressionssocken anzuziehen, bevor Sie zum Flughafen fliegen, da es schwierig sein kann, sie auf engstem Raum eines Flugzeugs anzuziehen. "Sie sollten glatt um die Beine getragen werden, ohne herunterzurutschen oder sich zusammenzuziehen", sagt er.

„Denken Sie daran, wenn sich [Ihre Kompressionssocken] zu eng oder zu schmerzhaft anfühlen, haben Sie die falsche Größe“, sagt Grisso. „Man kann tatsächlich mehr Schaden als Nutzen anrichten. Kompressionssocken sollten sich anfühlen, als würden Ihre Waden sanft umarmt und nicht erwürgt. “

Was können Reisende sonst tun, um das DVT-Risiko auf Langstreckenflügen zu verringern?

Obwohl das Tragen von Kompressionssocken das Risiko gefährlicher Blutgerinnsel verringern kann, sollten Sie auf langen Strecken dennoch andere Vorsichtsmaßnahmen gegen die TVT treffen.

"Häufiges Gehen, Stehen und Dehnen sind unerlässlich", sagt Dr. Tumen. „Wenn du kannst, vor allem auf langen Flügen, stehe jede halbe Stunde auf. Versuchen Sie, wann immer Sie können, in Schott-Sitzen zu sitzen oder Sitze mit mehr Beinfreiheit zu wählen. Bewegen Sie Ihre Füße und beugen Sie Ihre Wadenmuskeln häufig, ohne dabei die Beine zu kreuzen. Trinken Sie viel Wasser, um die Feuchtigkeit zu bewahren und Alkohol zu vermeiden.

„Jegliche Schwellung, Rötung oder Schmerzen in der Wade können ein Warnsignal für ein TVT sein. Melden Sie etwaige Bedenken sofort einem Arzt. “

Schau das Video: Kompressionsstrümpfe welche Vorteile sie für dich haben (August 2019).