Insel

Können Amerikaner nach Kuba reisen? Es ist kompliziert

Einige Amerikaner haben anscheinend eine Ewigkeit darauf gewartet, Kuba zu besuchen, die mysteriöse Insel, die nur 150 Kilometer entfernt ist. In den letzten Jahren wurden einige Reisebeschränkungen für Kuba kurzzeitig aufgehoben, aber seitdem wurden viele wieder eingeführt. Können Amerikaner nach Kuba reisen? Die Antwort: Ja, aber es ist kompliziert.

Im April 2019 kündigte die Trump-Regierung an, die Reisebeschränkungen für Kuba zu verschärfen, und stellte im Juni klar, dass Kreuzfahrten und Einzelfahrten mit Wirkung zum 5. Juni 2019 verboten werden. “Die Regierung kündigte dies jedoch an Lassen Sie jeden, der die Reise bereits bezahlt hat, damit fortfahren “, berichtete Associated Press. "Kommerzielle Flüge von Fluggesellschaften scheinen von den neuen Maßnahmen nicht betroffen zu sein, und Reisen für Hochschulgruppen, akademische Forschung, Journalismus und berufliche Treffen werden weiterhin gestattet sein."

Was ist die große Sache über Kuba?

Kuba scheint in der Zeit verloren zu sein und ist im Vergleich zu anderen Teilen der Karibik kaum kommerzialisiert. Chrysler DeSotos und Ford Fairlanes fahren tatsächlich durch Kopfsteinpflasterstraßen, die zu historischen Gebäuden führen, die zu Hotels werden. Die weißen Sandstrände der Insel, die schwüle Musik, die farbenfrohen Kunstwerke und die freundlichen Gesichter tragen zum Reiz bei.

Im Jahr 2018 gab es weniger Tourismus als von Reiseveranstaltern, Fluggesellschaften und Hotels erhofft. Nahezu 81 Prozent der US-Reiseveranstalter, die an einer Umfrage des CREST (Center for Responsible Travel) teilnahmen, einer gemeinnützigen Forschungsorganisation, die sich der Steigerung der positiven globalen Auswirkungen von verantwortungsbewusstem Tourismus widmet, gaben an, dass die Zahl der US-Reisenden, die Kuba im Laufe des Jahres besuchen, zurückgegangen ist erstes Halbjahr 2018 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Dies ist hauptsächlich auf Sicherheitsbedenken zurückzuführen. Im Februar 2018 veröffentlichte das US-Außenministerium eine Reisewarnung im Hinblick auf nicht-physische Angriffe auf Mitglieder der US-Botschaft in Havanna sowie auf Schäden durch Hurrikane. Derzeit empfiehlt das Außenministerium Reisenden, bei Reisen nach Kuba Vorsicht walten zu lassen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Außenministeriums.

Obwohl Anfang 2019 ein Anstieg der Buchungen und des Interesses an Kuba zu verzeichnen war, wird die Anzahl der Amerikaner, die das Land besuchen, aufgrund der jüngsten Beschränkungen der Trump-Regierung wahrscheinlich sinken.

Wie können Amerikaner nach Kuba reisen?

Die Reiseabsichten der Amerikaner müssen unter eine der folgenden Kategorien fallen, die von der US-Regierung lizenziert sind:

  • Familienbesuche
  • Offizielle Geschäfte der US-Regierung, ausländischer Regierungen und bestimmter zwischenstaatlicher Organisationen
  • Journalistische Tätigkeit
  • Professionelle Recherche und / oder Treffen
  • Bildungsaktivitäten
  • Religiöse Aktivitäten
  • Öffentliche Aufführungen, Kliniken, Workshops, sportliche und andere Wettkämpfe und Ausstellungen
  • Tätigkeiten von privaten Stiftungen oder Forschungs- oder Bildungseinrichtungen
  • Ausfuhr, Einfuhr oder Übermittlung von Informationen oder Informationsmaterialien
  • Bestimmte genehmigte Exportgeschäfte
  • Unterstützung für das kubanische Volk
  • Humanitäre Projekte

Überprüfen Sie die Website des Finanzministeriums auf Aktualisierungen der zulässigen Kategorien. Amerikaner besuchen Kuba möglicherweise nicht wegen „touristischer Aktivitäten“ außerhalb der oben genannten Kategorien. Wenn Sie also eine Woche am Strand verbringen möchten, müssen Sie eine andere karibische Insel auswählen. Sie müssen für Ihre Reise keine spezielle Lizenz beantragen, müssen jedoch den Nachweis erbringen können, dass Ihre Reise in eine der oben genannten Kategorien passt, wenn dies von der Regierung verlangt wird.

Im März 2016 gab Präsident Obama bekannt, dass Bildungsreisen „von Mensch zu Mensch“ nicht mit einer lizenzierten Gruppe durchgeführt werden müssen. Stattdessen könnten Einzelpersonen Bildungsreisen nach eigenem Geschmack unternehmen, ohne zuvor die Genehmigung der Regierung einzuholen. Aber im Juni 2017 kündigte Präsident Trump ein Verbot von Einzelreisen von Mensch zu Mensch an. Um 2019 als Einzelperson nach Kuba zu reisen, müssen Sie reisen und die Anforderungen der Kategorie „Unterstützung für die Kubaner“ anstelle von „Menschen zu Menschen“ erfüllen.

Im Juni 2019 gab das Amt für ausländische Vermögenskontrolle (OFAC) bekannt, dass auch Gruppenreisen von Personen zu Personen untersagt sind, mit einer Ausnahme: „Die Änderungen der OFAC-Vorschriften beinhalten eine" Grandfathering "-Regelung, die bestimmte Gruppenreisen von Personen zu Personen vorsieht -Personenreisen, für die zuvor eine Genehmigung erteilt wurde, werden weiterhin genehmigt, wenn der Reisende vor dem 5. Juni 2019 bereits mindestens eine reisebezogene Transaktion abgeschlossen hat (z. B. den Kauf eines Fluges oder die Reservierung einer Unterkunft). “

US-Reisenden ist es untersagt, Geld für Aktivitäten auszugeben, die dem Geschäftszweig des kubanischen Militärs zugute kommen, das viele Hotels, Restaurants und Attraktionen betreibt. Die Liste können Sie hier einsehen.

Präsident Trump hat eine strengere Durchsetzung der Reisevorschriften für Kuba zugesagt. Amerikanische Besucher sollten daher ihre Aktivitäten sorgfältig dokumentieren und sich auf Fragen bei der Rückkehr in die USA vorbereiten. Die Reiseaufzeichnungen für Kuba sollten mindestens fünf Jahre nach Ihrer Reise aufbewahrt werden und Informationen zu enthalten "Sinnvolle Interaktionen" mit Einheimischen und mehr.

Wie kann ich nach Kuba fliegen?

Regelmäßige kommerzielle Flüge verkehren von verschiedenen US-Städten nach Kuba. Zu den Fluggesellschaften, die diese Flüge anbieten, gehören American Airlines, Delta Airlines, JetBlue Airlines, United Airlines und Southwest Airlines. Sie können diese Flüge auf Websites von Fluggesellschaften und auf Kayak.com buchen. Reisende sollten ein Auge auf die Website des Finanzministeriums werfen, um Informationen und Aktualisierungen zur Verfügbarkeit von kommerziellen Flügen nach Kuba zu erhalten.

Wo kann ich in Kuba bleiben?

Viele Besucher entscheiden sich dafür, in zu bleiben casas particulares oder Privathäuser. Am einfachsten finden und buchen Sie diese auf Websites wie Airbnb.com, CubaBookingRoom.com und MyCasaParticular.com. Denken Sie daran, dass das Niveau des Luxus von einem Haus zum anderen sehr unterschiedlich sein kann und dass Ihr Gastgeber möglicherweise nicht viel Englisch spricht. Für größere Gruppen von Familien oder Freunden ist es möglich, ein ganzes Herrenhaus aus der Kolonialzeit zu vermieten.

Es gibt jedoch viele neue Hoteleröffnungen in Havanna und in Strandgebieten wie Trinidad. Zum Beispiel hat Iberostar 20 Immobilien in Kuba und im Jahr 2019 gibt es mehr Optionen als je zuvor für diejenigen, die hochwertige Immobilien und Boutique-Unterkünfte suchen. Laut Collin Laverty, Präsident von Cuba Educational Travel, haben sich die Nachttarife aufgrund des gestiegenen Angebots leicht verringert.

Wenn Sie ein Hotel in Betracht ziehen, vergessen Sie nicht, die Liste der von der kubanischen Regierung geführten Hotels zu überprüfen, um dies zu vermeiden. Laut CREST gilt „das Verbot für 'direkte' Transaktionen. Daher sind Zahlungen über Vermittler wie Reiseveranstalter möglich. “

Welche Reiseveranstalter gehen nach Kuba?

Nach dem 5. Juni 2019 ist eine Gruppenreise nach Kuba unter der allgemeinen Lizenz „People to People“ nicht mehr zulässig. „Es sind keine neuen Gruppenreisen von Menschen zu Menschen mehr zulässig, so wie die Mehrheit der Amerikaner (die dies nicht tun) Kendra Guild, Director of Product & Operations von smarTours, die während der Zeit, in der sie die Erlaubnis hatten, zahlreiche Gruppenreisen von Menschen zu Menschen durch Kuba unternahm. „Einzelpersonen dürfen weiterhin nach Kuba reisen, müssen sich jedoch in einer anderen Reisegruppe befinden, die möglicherweise schwieriger zu bekommen ist. Andere Reisekategorien im Rahmen der allgemeinen Lizenz sind spezifischer und in Bezug auf die Qualifikation und die Art der Programmgestaltung begrenzt. “

smarTours hat ein Tourangebot, Cuba Up Close, das Homestays mit einheimischen Kubanern umfasst und unter der Klausel „Unterstützung der Kubaner“ anstelle der People-to-People-Klausel kategorisiert ist und daher auch amerikanischen Bürgern offensteht Beschränkungen.

Intrepid Travel bietet Hola Cuba an, eine neuntägige Tour, die speziell für US-Bürger konzipiert wurde und ebenfalls unter die Kategorie "Unterstützung für die Kubaner" fällt.

Segeln Kreuzfahrtschiffe nach Kuba?

Carnival Cruise Line, MSC Cruises, Norwegian Cruise Line, Royal Caribbean International, Viking Ocean Cruises, Ponant, Regent Seven Seas, Tauck und andere haben alle kürzlich Reisen nach Kuba durchgeführt, aber diese Reisen waren ab dem 5. Juni 2019 verboten Weitere Informationen finden Sie auf der Schwestersite von SmarterTravel, Cruise Critic.

Im Mai 2015 genehmigte die US-Regierung den Dienst von Passagierfähren zwischen Florida und Kuba und erteilte mehreren Unternehmen Lizenzen. Bisher sind jedoch noch keine Schiffe in Betrieb. Bleiben Sie hier und auf der Website der Finanzabteilung auf dem Laufenden.

Wie ist die Währungssituation in Kuba?

MasterCard und eine in Florida ansässige Bank gaben im November 2015 bekannt, dass ihre Debitkarten jetzt für Einkäufe in Kuba funktionieren, obwohl Abhebungen von Geldautomaten noch nicht möglich sind. Die meisten US-Kreditkarten funktionieren in Kuba immer noch nicht. Viele Restaurants und Geschäfte akzeptieren sie nicht, und Geldautomaten funktionieren auch hier nicht. Deshalb ist es wichtig, mit Bargeld zu reisen.

Kuba hat zwei Währungen, den Peso (CUP) und den konvertierbaren Peso (CUC); Touristen erhalten die letztere Währung bei ihrer Ankunft und wechseln Geld. Versuchen Sie, Euro, Pfund oder kanadische Dollar anstelle von US-Dollar mitzubringen, wenn Sie können. Für den Umtausch von US-Dollar wird eine zusätzliche Strafe von 10 Prozent erhoben. Geld kann an Flughäfen, Hotels und Wechselstuben umgetauscht werden.

Und wenn Sie sich fragen, ob Sie auf Ihrer Reise nach Kuba ein Trinkgeld geben sollen, sollten Sie ein Trinkgeld in Höhe von fünf oder 10 bis 20 CUC (oder Dollar) für einen guten Service geben.

Wie ist die aktuelle Internet- / WLAN-Situation?

Die meisten großen Mobilfunkanbieter bieten mittlerweile Roaming in Kuba an, und viele Drei- und Vier-Sterne-Hotels verfügen über WLAN. In einigen öffentlichen Parks und Gegenden gibt es sogar WLAN. Laden Sie diese beiden Apps herunter, die in Kuba offline verfügbar sind: AlaMesa, ähnlich wie Yelp (iOS | Android) und Maps.me (iOS | Android).