Budget-Reisen

New York mit kleinem Budget: 25 Möglichkeiten zum Sparen auf Reisen

Der Big Apple hat den Ruf eines teuren Urlaubsziels, und das ist nicht völlig unverdient. Der Durchschnittspreis in New Yorker Hotels liegt laut einem aktuellen Statista-Bericht, dem teuersten Durchschnittspreis Amerikas pro Nacht, bei satten 254 USD pro Nacht. Mit solchen Preisen scheint es unmöglich, New York mit kleinem Budget zu besuchen.

Abgesehen von teuren Hotels ist New York City ein überraschend attraktives Reiseziel für preisbewusste Reisende, vor allem, wenn Sie bereit sind, ein wenig im Voraus zu planen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie in New York City Geld sparen können, einschließlich Tipps für günstiges Essen, ermäßigte Tickets für Broadway-Shows, Ersparnisse bei öffentlichen Verkehrsmitteln und Auffinden der besten kostenlosen Attraktionen und Veranstaltungen der Stadt.

1. Raus aus der Karte. Gruppieren Sie die Sehenswürdigkeiten, die Sie sehen möchten, nach Stadtvierteln, sodass Sie jeden Tag einen Stadtteil besuchen (z. B. an einem Tag die Freiheitsstatue und die Wall Street und an einem anderen Tag den Central Park und den Times Square). So können Sie Ihre Zeit optimal nutzen und Geld in der U-Bahn sowie bei Uber- und Taxifahrten sparen.

2. Erweitern Sie Ihre Reichweite. Verbringen Sie zumindest einen Teil Ihrer Reise damit, Wohnviertel wie NoHo, Tribeca und Greenwich Village zu erkunden, anstatt sich an die Touristenfallen zu halten. Sie werden das echte New York sehen, ohne den Wazoo auszahlen zu müssen.

3. Kaufen Sie einen Touristenpass. Wenn Sie wissen, dass Sie viele beliebte Attraktionen in Ihren Aufenthalt mit einbeziehen, können Sie möglicherweise mit einem Stadtpass sparen. Mit dem New York Pass haben Sie an einer festgelegten Anzahl von Tagen Zutritt zu Dutzenden von Attraktionen zu einem Festpreis. Eine weitere Option ist CityPass, mit der Sie neun Tage lang drei oder sechs Museen und Sehenswürdigkeiten besuchen können, darunter das Metropolitan Museum of Art und das Empire State Building. Mit solchen Pässen sparen Sie nicht nur Geld, sondern können auch die Warteschlangen überspringen.

4. Achten Sie auf ermäßigten Eintritt. Überprüfen Sie die Websites der Museen, die Sie besuchen möchten, um herauszufinden, ob sie kostenlose oder vergünstigte Eintrittstage anbieten. Beispielsweise ist das Museum of Modern Art (MoMA) jeden Freitag von 16:00 bis 20:00 Uhr kostenlos. Einige Museen bieten auf ihren Websites auch Gutscheine oder Ermäßigungen an.

5. Profitieren Sie von Werbegeschenken. Einige Attraktionen sind rund um die Uhr kostenlos, darunter der Central Park, in dem fast immer Straßenkünstler und Musiker unterwegs sind, und der High Line, ein öffentlicher Park, der vor kurzem aus einer alten Hochbahnstrecke entstanden ist. Das Downtown Boathouse bietet kostenlose öffentliche Kajakprogramme.

6. Gutscheine einkaufen. Suchen Sie auf Rabatt-Websites wie Groupon und LivingSocial nach Ermäßigungen für Lebensmittel, Einkaufsmöglichkeiten, Spas und Eintrittskarten für Attraktionen. Diejenigen, die wissen, dass sie nach New York City reisen werden, können sich vor ihrem Besuch mit einigen guten Angeboten eindecken.

7. Nehmen Sie die Fähre. Überspringen Sie die touristischen (und teuren) Hafenrundfahrten und nehmen Sie stattdessen die Staten Island Fähre, um einen fantastischen Blick auf den New Yorker Hafen zu genießen - kostenlos!

8. Finden Sie kostengünstige Veranstaltungen. Reisende, die New York mit kleinem Budget besuchen, sollten die vielen kostenlosen oder günstigen Konzerte, Lesungen, Kunstausstellungen und anderen Veranstaltungen nutzen, die an einem bestimmten Tag in der ganzen Stadt stattfinden. Die einzige Herausforderung besteht darin, sie zu finden. Probieren Sie zunächst die Seite „Free in NYC“ des New Yorker Tourismusverbandes.

9. Sparen Sie auf Broadway-Tickets. Die beliebten TKTS-Verkaufsstände sind großartige Orte, an denen Sie nach ermäßigten Broadway-Tickets suchen können, aber sie sind nicht Ihre einzige Option. Auf Rabatt-Ticket-Websites wie BroadwayBox.com gibt es oft noch bessere Angebote.

10. Gehen Sie zur Quelle. Theater verkaufen oft Restkarten (für nur 25 US-Dollar) ein paar Stunden vor den Shows an ihren jeweiligen Abendkassen - aber manchmal ist es nur Stehplätze, oder die Plätze sind möglicherweise nicht zusammen, wenn Sie eine Gruppe haben. In einigen Theatern erhalten Senioren oder Studenten mit Personalausweis möglicherweise Ermäßigungen. es tut nie weh zu fragen.

11. Holen Sie sich ein Abonnement. Theaterliebhaber, die New York regelmäßig besuchen oder eine längere Reise planen, sollten eine Mitgliedschaft bei Audience Extras in Betracht ziehen. Gegen eine jährliche Gebühr erhalten Sie Zugang zu Last-Minute-Tickets für lokale Shows und Konzerte, bei denen noch Plätze frei sind. Die Eintrittskarten sind bis auf eine geringe Servicegebühr kostenlos. Die Mitgliedschaft zahlt sich schon nach wenigen Shows aus.

Verpassen Sie nicht: Top-Touren in New York City

Chicago auf dem Broadway

starstarstarstarstarstarstarstarstarstar
Ab 67,81 $ spielen

Inspiration von RENT: Ein Musiktheater-Rundgang

starstarstarstarstar
Ab 40 € spielen
Weitere Touren und Attraktionen in New York City>

12. Kaufen Sie einen U-Bahn-Pass. Wenn Sie eine längere Reise in die Stadt planen, ist es häufig kostengünstig, U-Bahn-Pässe zu kaufen, mit denen Sie eine Woche oder länger unbegrenzt fahren können (dies hängt natürlich davon ab, wie lange Sie in der Stadt sind). Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie nicht wissen, wohin Sie möchten. Wenn Sie einen Fehler machen und umleiten müssen, muss Ihre Karte möglicherweise mehrmals gewischt werden, als Sie erwartet hatten.

13. Betrachten Sie das Fahren. Wenn Sie mit einer Gruppe von Menschen in die Stadt kommen, ist es möglicherweise billiger, ein Auto zu nehmen (wenn auch ärgerlicher). Angenommen, Sie zahlen 40 US-Dollar für das Parken, 15 US-Dollar für die Maut und 10 US-Dollar für das Benzin - es könnten weniger als 30 US-Dollar x 4 US-Dollar für Zugtickets in die Stadt sein. Aber achten Sie darauf, dies gegen die Bequemlichkeit der Zugfahrt abzuwägen.

14. Planen Sie Ihren Parkplatz. Wenn Sie in die Stadt fahren möchten, drucken Sie im Voraus Coupons oder einen Parkausweis aus, mit dem Sie den ganzen Tag zum Pauschalpreis parken können, anstatt horrende Stundengebühren zu zahlen. Eine gute Option ist Icon Parking, das in der ganzen Stadt bekannt ist und über mehrere Standorte verfügt. Auf der Website können Sie Datum und Uhrzeit Ihrer An- und Abreise eingeben. Geben Sie sich für den Fall, dass Sie früher anreisen oder sich zu spät begeben, einen Puffer von ein paar Stunden. Wählen Sie Ihren Parkhausstandort mit der Karte. Sie erhalten dann eine druckbare Bestätigung, die Ihre Flatrate für diesen Zeitraum garantiert. Sie können entweder online im Voraus bezahlen oder einen Gutschein für die Website erhalten.

15. Benutze deine Füße. Manhattan ist sehr gut zu Fuß erreichbar und Sie werden viel mehr zu Fuß sehen als mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Taxi. Plus, es ist kostenlos.

16. Steig auf ein Fahrrad. Radfahren ist eine unterhaltsame und kostengünstige Möglichkeit, die Stadt zu erkunden. Tragen Sie einen Helm und halten Sie sich aus Sicherheitsgründen an die Radwege. Es gibt einige wundervolle Radwege um Manhattan, insbesondere entlang des Hudson und des East Rivers. New York hat ein Bike-Share-Programm namens Citi Bike; Gegen eine geringe Gebühr können Sie ein Fahrrad für 30 Minuten bis drei Tage ausleihen.

17. Folgen Sie den jungen Leuten. Wenn gehobene Lounges und schicke Restaurants nicht Ihr Ding sind, überspringen Sie die touristische Gegend um den Times Square und essen Sie dort, wo die Schüler essen. Stadtteile mit Colleges und Universitäten - wie das East Village in der Nähe der New York University - bieten häufig einzigartige lokale Gerichte zu fantastischen Preisen.

18. Schlagen Sie die Straßen. In einer Stadt, die für ihr Streetfood bekannt ist, verpassen Sie es, wenn Sie alle Mahlzeiten in Restaurants einnehmen. Von bekannten Hot-Dog-Karren bis hin zu Lastwagen mit allen erdenklichen ethnischen Gerichten können Sie sich rund um den Globus ernähren, ohne den Big Apple zu verlassen - oder mehr als ein paar Dollar gleichzeitig zu zahlen. Eine gründliche Website namens New York Street Food hebt einige der besten Optionen hervor.

19. Entdecken Sie ethnische Nachbarschaften. Gegenden wie Chinatown, Little Italy und Little India eignen sich hervorragend für authentische Gerichte zu erschwinglichen Preisen. Eines meiner liebsten kulinarischen Erlebnisse ist es, am Sonntag früh aufzustehen und in Chinatown Dim Sum zu essen. Die Einheimischen sind weitaus zahlreicher als die Touristen in den geschäftigen Restaurants, die kleine Tapas-Gerichte für nur ein paar Dollar pro Stück anbieten.

20. Mach dir keine Sorgen, sei glücklich. Wenn Sie an der Bar Geld sparen möchten, gehen Sie früh aus und profitieren Sie von Happy Hour-Preisen und weniger überfüllten Veranstaltungsorten.

21. Bleiben Sie außerhalb von Manhattan. Dank des umfassenden öffentlichen Nahverkehrssystems in New York müssen Sie für ein Midtown-Hotel nicht mehr durch die Nase zahlen, wenn Sie in einem der anderen Bezirke oder in New Jersey übernachten und den Zug nehmen, wohin Sie möchten. Auch nach Berücksichtigung der zusätzlichen Transportkosten können die Einsparungen erheblich sein.

22. Überlegen Sie sich Alternativen. Neben Hotels gibt es noch viele andere Optionen, darunter die Anmietung von Apartments, das Tauschen von Häusern, das Surfen auf der Couch und Hostels, von denen viele neben Schlafsälen auch Privatzimmer anbieten. Weitere Ideen finden Sie unter Ditch the Hotel: 10 günstigere Übernachtungsmöglichkeiten. (Beachten Sie, dass Anmietungen über Airbnb und andere Vermietungsseiten in New York City nicht immer legal sind. Lesen Sie Airbnb und darüber hinaus: Tipps für sichere und legale Ferienunterkünfte, um sich zu schützen.)

23. Teilen Sie ein Badezimmer. Wenn Sie bereit sind, ein wenig Komfort für eine bessere Lage zu opfern, sollten Sie in Erwägung ziehen, in einem Hotel oder einer Herberge mit Gemeinschaftsbad zu übernachten - dies ist oft eine der besten Möglichkeiten, um in den beliebtesten Stadtteilen von Manhattan einen wirklich günstigen Preis zu finden.

24. Schlagen Sie die Flohmärkte. Verbringen Sie Ihren Samstag oder Sonntag mit Shoppen (und Feilschen) auf einem der Flohmärkte der Stadt, wo Sie immer etwas Einzigartiges finden. Betrachten Sie GreenFlea in Manhattan oder Brooklyn Flea in Brooklyn.

25. Kaufen Sie am richtigen Ort ein. Wenn Sie auf der Suche nach günstigen Angeboten für Geldbörsen oder Schmuck sind, überspringen Sie die Verkäufer an der Straßenecke und gehen Sie zur Canal Street, wo Sie günstige Kellerpreise finden.

Carrie Gonzalez, Ashley Kosciolek, Shayne Rodriguez Thompson, Dan Askin, Carolyn Spencer Brown, John Deiner und Erica Silverstein haben zu dieser Geschichte beigetragen.