Buchungsstrategie

Die 25 besten Möglichkeiten zum Sparen bei Europa-Reisen

Europa ist eines der teuersten Reiseziele der Welt. In den großen Hauptstädten wie London und Paris sind die Hotelpreise extrem hoch, und die hohen Lebenshaltungskosten (insbesondere in den skandinavischen Ländern) machen alltägliche Einkäufe wie Mahlzeiten und Fahrkarten für die öffentlichen Verkehrsmittel zu einem teuren Angebot für Reisende.

Das heißt aber nicht, dass Sie Europa nicht mit einem begrenzten Budget sehen können. Wir haben 25 Tipps zusammengestellt, mit denen Sie günstig durch Europa reisen können.

Europa-Reiseplanung mit kleinem Budget

1. Seien Sie flexibel mit Ihren Daten und Flughäfen.

Eine der besten Möglichkeiten, um beim Flug nach Europa Geld zu sparen, besteht darin, auf Reisen flexibel zu sein. Die Hauptsaison für Reisen in die meisten europäischen Länder ist von Juni bis August, so dass Sie häufig Geld für Flug und Unterkunft sparen können, wenn Sie zu anderen Jahreszeiten reisen. (Das heißt, Sie sollten größere Feiertage wie Weihnachten und Ostern vermeiden.) Sie sollten auch in Betracht ziehen, von und zu alternativen Flughäfen (z. B. London Gatwick anstelle von Heathrow) zu fliegen, um günstigere Tarife zu erhalten. Informationen zum Starten der Suche finden Sie auf den 10 besten Websites für die Flugsuche nach günstigen Flügen.

2. Buchen Sie zum richtigen Zeitpunkt.

Nicht sicher, ob der Flugpreis, den Sie sehen, gut ist? Es gibt Websites und Apps, die helfen können. Wenn Sie auf Kayak.com nach einem Tarif suchen, wird auf der Ergebnisseite in der Regel eine kleine Box mit einer Tarifvorhersage angezeigt, in der angegeben ist, ob Sie warten oder jetzt kaufen sollen. Die Hopper-App (iOS | Android) bietet ähnliche Tipps zur Vorhersage. Sie können Tarifbenachrichtigungen auf der Schwestersite von SmarterTravel, Airfarewatchdog, einrichten. Die Site benachrichtigt Sie, wenn der Preis auf Ihrer Route sinkt.

3. Finden Sie Ihren Fokus.

Wenn Sie Ihre europäische Reiseroute planen, sollten Sie eine Region oder ein Land genauer erkunden, anstatt sich von Ort zu Ort zu bewegen. Verbringen Sie zum Beispiel eine Woche Sightseeing in Florenz und unternehmen Sie Tagesausflüge in die nahe gelegenen Städte der Toskana, anstatt zu versuchen, Mailand, Venedig, Florenz und Rom in sieben oder acht Tage zu unterteilen. Sie sparen nicht nur stundenlanges Sitzen auf der Durchreise, sondern auch viel an Transportkosten wie Flugkosten oder teuren Bahntickets. Erfahren Sie mehr über langsames Reisen.

4. Sparen Sie beim Eintritt in das Museum und bei der Unterhaltung.

Viele Museen bieten an bestimmten Tagen oder Nächten der Woche oder zu bestimmten Zeiten des Monats freien Eintritt an. Beispielsweise ist der Louvre in Paris am ersten Samstag eines jeden Monats sowie am Bastille-Tag (14. Juli) kostenlos. Informieren Sie sich rechtzeitig über den freien Eintritt in die Museen, an denen Sie interessiert sind, und planen Sie Ihren Besuch entsprechend.

Halten Sie auch Ausschau nach kostenlosen Konzerten oder Aufführungen in örtlichen Parks, Kirchen und anderen öffentlichen Einrichtungen. Der beste Ort, um diese zu finden, ist in den lokalen Zeitungen oder in Online-Unterhaltungsangeboten, indem Sie in Ihrem Hotel nachfragen - oder indem Sie einfach auf sie stoßen.

5. Kaufen Sie einen Pass.

Die meisten größeren Städte bieten Sonderkarten mit Ermäßigungen oder freiem Eintritt für Museen, Attraktionen, Führungen und öffentliche Verkehrsmittel an. Beispiele hierfür sind der London Pass, der Amsterdam Pass und der Barcelona Pass. Dies kann von großem Wert sein, wenn die Karte viele der Attraktionen abdeckt, die Sie bereits besuchen wollten. Prüfen Sie jedoch, ob es sich wirklich lohnt. Wenn die Karte 100 US-Dollar kostet und Sie sie nur in einem oder zwei Museen verwenden, ist es möglicherweise besser, à la carte zu bezahlen.

So sparen Sie bei Unterkünften in Europa

6. Betrachten Sie eine Vermietung.

Die Wahl einer Ferienwohnung anstelle eines Standardhotels hat mehrere Kostenvorteile. Wenn Sie eine Wohnung oder ein Haus mieten, haben Sie häufig mehr Platz für weniger Geld (dies ist eine besonders kostengünstige Option, wenn Sie mit einer Gruppe oder Familie reisen), und wenn Sie über Kücheneinrichtungen verfügen, können Sie selbst kochen, anstatt viel für ein überteuertes Restaurant auszugeben Mahlzeiten. Auf Websites wie Booking.com, TripAdvisor (SmarterTravel's Muttergesellschaft), Airbnb und HomeAway können Sie Ferienunterkünfte finden.

7. Zählen Sie keine Hostels aus.

Viele Reisende meiden Hostels und denken, dass sie nur für Rucksacktouristen geeignet sind, denen es nichts ausmacht, 10 in einem Zimmer zu schlafen. Möglicherweise wissen Sie jedoch nicht, dass viele Hostels auch Privatzimmer anbieten, einige auch mit eigenem Bad. Sie mögen nicht luxuriös sein, aber wenn Sie ein sauberes, einfaches Zimmer zu einem niedrigen Preis suchen, lohnt es sich, die Herbergszene zu erkunden. HostelWorld ist ein guter Ort, um sie zu finden.

8. Wählen Sie einen weniger geeigneten Ort.

Um einen günstigeren Hotelpreis zu erhalten, sollten Sie außerhalb des Stadtzentrums übernachten. Solange Sie sich in der Nähe einer öffentlichen Verkehrslinie befinden, ist dies immer noch praktisch - und Sie könnten viel Geld sparen.

9. Werden Sie kreativ.

Entdecken Sie weitere günstige Möglichkeiten - vom B & B bis zum Bauernhof - in Ditch the Hotel: 10 günstigere Übernachtungsmöglichkeiten.

Money Management in Europa

10. Holen Sie sich Bargeld an Geldautomaten bei einer Bank.

Ein Geldautomat ist die beste Option für eine Kombination aus einem fairen Wechselkurs und niedrigen Zuschlägen und Gebühren. An einem Geldautomaten zahlen Sie wahrscheinlich eine Transaktionsgebühr von Ihrer Bank (in der Regel 1 - 2 Prozent oder ein paar Dollar), aber Sie erhalten auch den günstigen Interbank-Wechselkurs anstelle der höheren Wechselkurse, die Sie bei einem normalen Wechselkurs finden Büros. Um überhöhte Gebühren zu vermeiden, nehmen Sie jeweils eine große Menge Bargeld heraus und bewahren Sie die überschüssige Summe in einem Geldgürtel oder einem Hotelsafe auf. Weitere Hinweise finden Sie unter Tipps zur Geldsicherheit für Reisende.

Vermeiden Sie am besten eigenständige Geldautomaten von Fremdherstellern, wie sie häufig in kleinen Läden zu finden sind. Diese haben normalerweise die höchsten Transaktionsgebühren. Verwenden Sie stattdessen einen Geldautomaten von einer seriösen Bank. Verwenden Sie nach Möglichkeit Ihre eigene Bank, um Gebühren von anderen Instituten zu vermeiden. Auf der Website Ihrer Bank finden Sie Informationen zu Geldautomaten und Zweigstellen.

11. Verwenden Sie Ihre Kreditkarte.

Viele der Vorteile einer ATM-Karte gelten auch für Ihre Kreditkarte, insbesondere die starken Wechselkurse. Beachten Sie jedoch, dass viele Kreditkartenunternehmen Gebühren für Einkäufe in Fremdwährung erheben, in der Regel 1 bis 3 Prozent. Wählen Sie die richtige Karte und Sie können diese Gebühren vermeiden. Capital One ist beispielsweise ein bedeutendes Kreditkartenunternehmen, das für seine US-Karteninhaber keine Aufschläge auf Auslandsgeschäfte erhebt. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Kreditkartenunternehmen, welche Ihrer Karten die niedrigsten Gebühren für Einkäufe im Ausland hat, und verwenden Sie diese dann für Einkäufe im Ausland. Die Schwestersite von SmarterTravel, Airfarewatchdog, bietet eine Liste von Kreditkarten an, für die keine Gebühren für Auslandstransaktionen erhoben werden.

Überprüfen Sie auf der Straße das Kleingedruckte, um sicherzustellen, dass in Ihrem Hotel, Restaurant oder sonstigen Outfit keine prozentuale Gebühr für Kreditkartentransaktionen zur Deckung der Autorisierungsgebühren erhoben wird.

12. Wählen Sie Ihren Zähler mit Bedacht aus.

Wenn Sie unbedingt einen Geldwechselschalter benutzen müssen, überspringen Sie die Kioske am Flughafen oder am Bahnhof, an denen Sie fast garantiert den niedrigsten verfügbaren Preis erhalten. Wählen Sie stattdessen eine Bank, wenn Sie eine finden können. Tauschen Sie, wo immer Sie sind, nur genug Geld um Ihre Arbeit zu erledigen (sei es eine Taxifahrt, eine Notration oder der Kauf eines Souvenirs) und gehen Sie dann so schnell wie möglich an einen Geldautomaten.

13. Fliegen Sie Bargeld (und Münzen) Licht.

Warten Sie, bis Sie Ihr Ziel erreicht haben, bevor Sie Geld umtauschen, und geben Sie den Großteil Ihrer Fremdwährung an Ihrem Ziel aus, bevor Sie nach Hause gehen. Auf diese Weise müssen Sie nicht viel Geld an einer Wechselstube abholen und entsorgen, während Sie Verluste sowohl beim Kommen als auch beim Gehen hinnehmen.

Dies gilt insbesondere für die Stapel klappernder Münzen, die Sie auf Reisen sammeln. Ich wünsche Ihnen viel Glück bei der Suche nach einem Ort in Ihrer Nähe, an dem Sie einen Eimer Eurodose und Köpfe von Königin Elizabeth erhalten. Verbringen Sie Ihr gesamtes Wechselgeld auf dem Weg nach draußen oder halten Sie zumindest bei einer Bank an und wandeln Sie es in Scheine um. Sie könnten tatsächlich eines Tages Ihr Geld zurückbekommen, wenn Sie dies tun. Weitere Tipps finden Sie unter Fremdwährung.

14. Hab keine Angst zu feilschen.

Während dies in Harrods oder anderen Kaufhäusern nicht empfohlen wird, gibt es in Europa immer noch viele Orte, an denen Verhandlungen zulässig sind. Outdoor-Märkte und Straßenverkäuferstände bieten erstklassige Möglichkeiten, um Ihr Geschick beim Feilschen zu testen. Weitere Informationen finden Sie unter Einkaufen im Ausland: Ein Reiseführer.

Sparen Sie Geld beim Transport in Europa

15. Schneiden Sie das Auto aus…

Die meisten Reisenden wissen, dass ein Mietwagen für einen Besuch in einer Großstadt nicht unbedingt erforderlich ist (und sogar hinderlich sein kann). Viele europäische Nationen verfügen jedoch über ein derart umfassendes Netz von Zügen und Bussen, dass Sie möglicherweise nicht einmal ein Auto benötigen, um die Landschaft zu erkunden. Zu vielen kleinen Städten und ländlichen Touristenattraktionen gibt es öffentliche Verkehrsmittel, mit denen Sie nicht nur den Mietpreis, sondern auch die Benzinkosten senken können (die Europäer zahlen deutlich mehr als die Amerikaner). Wenn Sie für ein oder zwei Tage wirklich mitten im Nirgendwo unterwegs sind, planen Sie, Ihre Miete nur so lange zu behalten, wie Sie sie benötigen, und nicht für den gesamten Aufenthalt.

16.… und die Kabine.

Die meisten europäischen Flughäfen werden von Zügen, Bussen, Shuttles und Mitfahrgelegenheiten angeflogen, die Sie für einen Bruchteil der Taxikosten in die Innenstadt und zurück bringen. (Machen Sie es sich leichter, indem Sie leichtes Gepäck packen, da Sie möglicherweise Ihr eigenes Gepäck schleppen müssen.) Ebenso ist es viel billiger, sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Uber / Lyft oder, noch besser, zu Fuß von Ort zu Ort zu bewegen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie sich stark auf ein U-Bahn- oder Bussystem verlassen, ist ein ein- oder mehrtägiger Pass möglicherweise ein guter Kauf.

17. Betrachten Sie einen Bahnpass.

Egal, ob Sie sich auf ein einzelnes Land konzentrieren oder auf Reisen auf dem ganzen Kontinent sind, es kann einen Eurail-Pass geben, mit dem Sie Geld sparen. Planen Sie vor dem Kauf eines Passes sorgfältig, wie viele Zugfahrten Sie unternehmen werden, und berechnen Sie die Gesamtkosten für Punkt-zu-Punkt-Tickets auf RailEurope.com. Denken Sie daran, dass Kurzreisen relativ kostengünstig sind. Wenn Sie sich also auf ein sehr kleines Gebiet beschränken, ist ein Pass die Kosten möglicherweise nicht wert.

18. Über Nacht.

Wenn Sie eine längere Zugreise planen, sollten Sie einen Nachtzug nehmen. Auf diese Weise verschwenden Sie keine wertvollen Tageslichtstunden auf der Durchreise und sparen außerdem die Kosten für eine Übernachtung. Oder fliegen Sie schnell mit einer der vielen europäischen Billigfluggesellschaften wie Ryanair und easyJet. Erfahren Sie mehr über internationale Billigfluggesellschaften.

So sparen Sie Mahlzeiten in Europa

19. Gehen Sie einkaufen.

Besorgen Sie sich lieber Wasser in Flaschen, Obst und Snacks in Lebensmittelgeschäften als in Touristengeschäften. Sie zahlen, was die Einheimischen zahlen, und haben oft auch eine größere Auswahl.

20. Lerne das Mittagessen zu lieben.

Anstatt ein teures mehrgängiges Abendessen zu sich zu nehmen, machen Sie das Mittagessen zu Ihrer großen Mahlzeit des Tages. Oft kann man ähnliche Gerichte zum halben Preis genießen.

21. Überkippen Sie nicht.

Die Amerikaner sind es gewohnt, in Restaurants 18 bis 20 Prozent Trinkgeld zu geben, aber in den meisten europäischen Ländern sind 10 Prozent die Norm, es sei denn, der Service war wirklich außergewöhnlich. Überprüfen Sie zunächst, ob Ihre Rechnung bereits mit einer Servicegebühr belastet wurde. In diesem Fall müssen Sie normalerweise nichts zusätzliches hinterlassen. Informationen zu länderspezifischen Trinkgeldern erhalten Sie in einem guten Reiseführer, bei einer Google-Suche oder im örtlichen Tourismusbüro. Weitere Informationen finden Sie unter Trinkgeld in Europa: Der Europe Tipping Guide.

22. Sparen Sie beim Frühstück.

Wenn das Frühstück im Übernachtungspreis Ihres Hotels enthalten ist, sollten Sie es unbedingt in Anspruch nehmen. Wenn dies nicht der Fall ist, überspringen Sie den überteuerten Zimmerservice. Mit ziemlicher Sicherheit finden Sie im Café auf der anderen Straßenseite ein viel billigeres Croissant und eine Tasse Kaffee. Fragen Sie den Concierge oder die Rezeption Ihres Hotels nach Informationen zur Umgebung.

23. Sei weise in Bezug auf Wein.

Wenn Sie auswärts essen, bestellen Sie den Hauswein. Sie sparen Geld und in Ländern wie Frankreich und Italien werden Sie möglicherweise überrascht sein, wie gut es ist. Möchten Sie einen Drink auf Ihrem Hotelbalkon genießen? Holen Sie sich eine Flasche im örtlichen Spirituosengeschäft und bringen Sie sie für einen erschwinglichen Luxusgeschmack auf Ihr Zimmer.

24. Lokale Restaurants aufsuchen.

Um authentisches und erschwingliches Essen zu finden, überspringen Sie die Restaurants mit den touristenfreundlichen Menüs in englischer Sprache und suchen Sie nach Orten, an denen Sie viele Einheimische sehen. (Die Google Translate App, die für iOS und Android verfügbar ist, kann Ihnen dabei helfen, das Menü zu verstehen.) Zögern Sie nicht, Ihren Hotel-Concierge zu fragen, um günstige Restaurants in der Umgebung zu empfehlen.

25. Folgen Sie der Führung der Einheimischen, um günstig zu essen.

Essen Sie die reichliche Pizza in Italien, schnappen Sie sich ein schnelles Baguette-Sandwich in Frankreich oder gönnen Sie sich ein Curry zum Mitnehmen in London.

Mit welchen Tricks reisen Sie günstig durch Europa? Posten Sie sie in den Kommentaren unten.

Noch mehr von SmarterTravel: