Buchungsstrategie

Die besten Vielfliegerprogramme für 2019, Rangliste

WalletHub hat eine Liste mit den besten Vielfliegerprogrammen für das Jahr 2019 herausgebracht. Da der Begriff „Bester“ in der Regel auf den Reisenden bezogen ist, können solche Listen von nützlich bis zu Clickbait reichen. WalletHubs Version scheint die erstere zu sein; Es enthält umfangreiche Datenpunkte und sogar einen interaktiven Taschenrechner, mit dem Reisende ihr Reisebudget eingeben können, um die beste Option für sie zu finden.

Die Umfrage stuft die 10 größten inländischen Fluggesellschaften auf der Grundlage von 23 Schlüsselkennzahlen ein, die von der Breite der Streckenkarte der Fluggesellschaft über die Erlangung des Elite-Status bis hin zu den Gebühren der Fluggesellschaft reichen. Die Methodik ist ziemlich umfangreich (worauf wir gleich eingehen werden).

Die 'besten' Vielfliegerprogramme

In dieser Liste sind die WalletHub-Rankings aufgeführt.

  1. Delta SkyMiles (zum vierten Mal in Folge in der WalletHub-Rangliste)
  2. United Airlines
  3. JetBlue Airways
  4. Southwest Airlines
  5. Hawaiian Airlines
  6. Alaska Airlines
  7. amerikanisch
  8. Grenze
  9. Sonnenland
  10. Geist

Mehr über Vielfliegerprogramme erfahren

WalletHub teilt seine Daten anhand der durchschnittlichen jährlichen Flugkosten in drei Arten von Reisenden auf: Leicht (527 USD pro Jahr für Flugkosten), Durchschnitt (3.880 USD) und Häufig (7.232 USD). WalletHub hat auch einen Taschenrechner, der die beiden wichtigsten Programme für Sie auflistet, basierend auf Ihren persönlichen Ausgabegewohnheiten:

Es gibt ein paar Datenpunkte, die wirklich aus der Forschung von WalletHub herausspringen. Erstens bieten nur drei Fluggesellschaften (JetBlue, Frontier und Hawaiian) im Jahr 2019 mehr Prämien als im Jahr 2018, was sich aus dem Wert errechnet, den sie pro ausgegebene 100 US-Dollar erhalten. Hawaiian führt diese Kategorie mit 21,29 USD für Vielreisende, 15,97 USD für Durchschnittsreisende und 10,64 USD (eine statistische Verbindung zu Frontier) für leichte Reisende an. Zweitens sind Delta und JetBlue die einzigen Fluggesellschaften, deren Meilen aufgrund von Inaktivität nicht verfallen. Umgekehrt haben acht der zehn Fluggesellschaften keine Sperrdaten.

Drittens, und für jeden, der das Meilenspiel spielt, ist es keine Überraschung, dass "Flugmeilen im Durchschnitt 61 Prozent mehr kosten als sie wert sind, wenn sie gekauft und nicht verdient werden." Mit einem Aufschlag von 72 Prozent auf die gekauften Vielfliegermeilen. Südwesten ist die "beste" Option, mit einem Aufschlag von 44 Prozent auf Einkaufsmeilen; JetBlue ist ein weiterer Ausreißer mit „nur“ 51 Prozent Aufschlag.

Der vollständige Bericht enthält viel mehr Informationen. Es lohnt sich also zu lesen, ob Sie in einem Programm eingeschrieben sind oder darüber nachdenken.

Leser: Was ist Ihr bevorzugtes Vielfliegerprogramm? Oder haben Sie sich aus dem Punkt / Meilen-Spiel herausgehalten?