Kunst und Kultur

11 Wichtige Fakten zu Taj Mahal, die Sie wissen müssen, bevor Sie losfahren

Das Taj Mahal ist eines der meistbesuchten Wahrzeichen der Welt und einen Hype wert. Es dauerte mehr als 20 Jahre und 20.000 Arbeiter, um das Taj Mahal des Mughai-Kaisers Shah Jahan zu errichten, die letzte Ruhestätte seiner geliebten Frau. In den letzten Jahren wurden im Taj erhebliche Reinigungsarbeiten durchgeführt, um den strahlend weißen Marmorglanz wiederherzustellen, und es wurden Zeitlimits für Besucher festgelegt, um die Überbelegung zu verringern. Bevor Sie diesen Meilenstein von Ihrer Eimerliste streichen, finden Sie hier 11 wichtige Fakten zu Taj Mahal, die Sie kennen müssen.

Sie benötigen einen seriösen Leitfaden

Wo Millionen von Touristen sind, gibt es Betrug, und das Taj Mahal ist keine Ausnahme. Sowohl innerhalb des Komplexes als auch auf der Straße machen Männer aggressiv Werbung für ihre Reiseleiterdienste. Die von ihnen angegebenen Informationen sind jedoch nicht immer korrekt, und Sie werden möglicherweise stark nach Tipps gefragt. Eine bessere Wette ist es, das Taj Mahal (und wirklich ganz Indien) mit einem seriösen Führer zu besuchen, wie einem von G Adventures. Sie erhalten genaue Informationen über die unglaubliche Architektur und Geschichte des Taj sowie exzellente Tipps, wie Sie mit den reflektierenden Pools die besten Fotos erhalten.

Timing ist alles

Das Taj Mahal ist ganzjährig geöffnet, freitags jedoch nur für praktizierende Muslime, die die Moschee besuchen. Ansonsten können Touristen den Taj das ganze Jahr über von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang besuchen. Wenn Sie das Taj Mahal an einem Freitag sehen möchten, können Sie es vom Mehtab Bagh auf der anderen Seite des Yamuna-Flusses von außen betrachten.

Die Jahreszeit ist eine weitere Überlegung, die Sie bei der Planung eines Taj Mahal-Besuchs berücksichtigen sollten. Die Temperaturen sind von Oktober bis Februar am angenehmsten. Hitze und Smog sind von März bis Juni am schlimmsten. und Monsunzeit bringt Regen von Juli bis September.

Auch die Tageszeit ist wichtig. Ein Besuch bei Sonnenaufgang bietet wunderschön weiches Licht und weniger Menschenmassen, obwohl Mücken ein Problem sind (Insektenschutzmittel tragen). Nachmittags sehen mehr Besucher, aber das starke Sonnenlicht lässt den weißen Marmor leuchten. Vollmondbesuche können ebenfalls arrangiert werden und sind atemberaubend.

Sie erhalten nur drei Stunden

Ab 2019 gibt es eine zeitliche Begrenzung für den Besuch des Taj Mahal. Um Überbelegung und Schäden zu vermeiden, hat das UNESCO-Weltkulturerbe die Besucherzahl pro Tag bereits auf 40.000 begrenzt und die Preise für indische Staatsbürger von 50 Rupien auf 250 Rupien und für internationale Besucher von etwa 16 auf 19 Dollar angehoben. Die neueste Maßnahme ist das Aufladen von Besuchern, die länger als drei Stunden verweilen. Der Betrag entspricht dem ursprünglichen Ticketpreis. Drehkreuze an den Ausgängen setzen die zeitlichen Einschränkungen durch. Wenn Sie das Zeitlimit überschreiten, müssen Sie mit einer Zahlung rechnen.

Verpassen Sie nicht das große Bild ...

Es ist leicht, sich in die Menge zu verstricken und im Taj Mahal um den besten Selfie-Winkel zu wetteifern, aber atme tief durch und schätze, was du wirklich ansiehst. Der Taj Mahal wurde in einer Zeit vor der Herstellung von Elektrowerkzeugen mit perfekter Symmetrie gebaut. Es gibt nichts hinter dem Komplex, was die Aussicht stören oder stören könnte - eine erstaunliche Leistung im heutigen Agra.

… Oder die kleinen Details

Wenn Sie die Minarette, die Zwillingsmoscheen und die funkelnde weiße Marmorkuppel erst einmal in sich aufgenommen haben, können Sie Ihren Fokus einschränken. Kaiser Shah Jahans Handwerker haben keine Kosten gescheut, wenn es darum ging, exquisite Details hinzuzufügen. Schwarze Onyx-Kalligraphie, eingelegte Juwelen und funkelnde Edelsteine ​​sind in die Wände und das Äußere des Komplexes eingebettet. Die Reflexionsbecken und -gärten tragen zu einer weiteren Ebene der Schönheits- und Präzisionsplanung bei.

Erwarten Sie, Selfies und Sterne in ihnen zu nehmen

Natürlich wirst du ein Andenken-Selfie in diesem Wunderwerk wollen. Eines ist zu beachten: Wenn Sie eine Westlerin sind, werden Sie möglicherweise von Indianern angesprochen, die ein Foto mit Ihnen machen möchten. Während die Aufmerksamkeit zuerst lustig und schmeichelhaft sein kann, haben sich vergangene Touristen mit der Aufmerksamkeit angegriffen und unwohl gefühlt. Wenn Sie nicht mit Fremden fotografieren möchten, lehnen Sie am besten höflich die erste Person ab, die danach fragt. Wenn Sie sich auf ein einzelnes Foto einigen, haben Sie den Präzedenzfall, dass Sie für Selfie-Geschäfte offen sind.

Entsprechend kleiden

Während es im Taj Mahal keine streng vorgeschriebene Kleiderordnung gibt, sollten Besucher sich bescheiden kleiden. Die Faustregel, oder wirklich die Regel von Schultern und Knien, ist, sie bedeckt zu halten. Frauen können sich leicht einen leichten Schal um die Schultern wickeln, wenn sie ein Tanktop tragen. Vergessen Sie nicht, Sonnencreme aufzutragen und bringen Sie eine Sonnenbrille und einen Hut mit. Wenn Sie Fotos einfügen möchten, ziehen Sie kräftige Farben wie Blau und Rosa an, die auf dem weißen Marmor schön aussehen.

Weitere Tipps finden Sie unter Was Sie anziehen müssen, um umwerfend (und angemessen) auszusehen in Taj Mahal Selfies auf SmarterTravel's Schwestersite What to Pack.

Erwarten Sie Sicherheitslinien

Bevor Besucher Zutritt zu den Taj Mahal-Toren erhalten, muss jeder eine geschlechtsspezifische Sicherheitslinie durchlaufen, die das Abklopfen eines Wachmanns beinhaltet. Folgendes können Sie nicht mitnehmen: Stative, Lebensmittel, Kaugummi, Getränke (außer einer Wasserflasche), Tabakwaren, Kopfhörer, Ladegeräte, Flaggen, Bücher und Drohnen.

Was können du bringst? Ein Regenschirm, eine Flasche Wasser, eine Kamera, ein Selfiestick und ein Handy. Frauen können kleine Geldbörsen mitnehmen, obwohl alle Taschen ein Röntgengerät durchlaufen und von Hand überprüft werden können. Wenn Sie Schmuggelware mitbringen, können Sie direkt vor den komplexen Toren Schließfächer mieten.

Sie müssen Überschuhe tragen

Am Eingang erhalten alle Besucher ein Paar Einwegüberschuhe. Sie müssen sie tragen oder barfuß gehen (viele indische Kinder gehen diesen Weg), wenn Sie vorhaben, das Taj zu betreten. Dies ist eine Bemühung, die Elfenbeinmarmorböden zu schützen.

Erwarten Sie zu Fuß

Um die Umweltverschmutzung zu verringern, ist jeglicher Verkehr in der Nähe des Taj Mahal-Komplexes verboten. Tatsächlich ist die Industrie in Agra stark darauf beschränkt, schädlichen Smog einzudämmen. Reisebusse und PKW-Stellplätze ca. 1 km vom Eingang entfernt. Die Besucher laufen entweder zum Komplex oder steigen in große elektronische Shuttles. Der Weg ist gesäumt von Souvenirläden, ungezwungenen Restaurants und aggressiven Fußgängerverkäufern, die versuchen, Touristen alles zu verkaufen, von Taj Mahal Schneekugeln bis hin zu Postkarten. Mit streunenden Hunden, herumstreunendem Vieh und Affen, die sich das Essen schnappen, können Sie die manchmal wilde Szene von und zu den Eingängen des Taj Mahal genießen.

Zurück geben

Der Besuch des Taj Mahal ist eine hervorragende Möglichkeit, den Tourismus in Agra zu unterstützen, aber es ist auch wichtig, kleinen lokalen Unternehmen etwas zurückzugeben. Der Sheroes Hangout, etwa 10 Autominuten vom Taj entfernt, ist ein Muss. Der Chai-Laden und das Café werden von Frauen betrieben, die Opfer bösartiger Säureangriffe waren. Neben dem Mittagessen und dem Kaffee können die Besucher auch eine kurze Dokumentation über die Geschichte der Säureangriffe in Indien anschauen und einen Souvenirladen mit Gegenständen lokaler Künstler durchstöbern. Der Erlös fließt in die Unterstützung der Frauen und die Änderung von Gesetzen. Es ist wirklich eine erhebende und lehrreiche Erfahrung, die Sie nicht vergessen werden.

Megan Wood wurde von G Adventures auf ihrer Reise zum Taj Mahal gehostet.