Städte

Die 10 sichersten Länder für US-Reisende

Nach Angaben des Reiseversicherers Berkshire Hathaway Travel Protection ist Irland das sicherste Land für Besucher aus den USA. Daten zur Ermittlung der sichersten Länder für US-Reisende wurden aus der Umfrage der Agentur zur Reiseversicherung unter 2.000 Verbrauchern sowie den lokalen Kriminalitätsraten, terroristischen Bedrohungen, der sozialen Wohlfahrt und der Sicherheitsbewertung des US-Außenministeriums abgeleitet.

Sieben der Top-10-Ziele befinden sich in Europa, zwei auf Inseln und eines im Südpazifik. In den Umfrageergebnissen wird für jedes Ziel eine „Bewertung der sichersten Orte“ vergeben, die sich aus der Anzahl der Befragten ableitet, die es als „sicher“ bezeichnet haben. Die Rangliste enthält auch einen vom Institut für Wirtschaft und Frieden erstellten „Global Peace Index“, der Faktoren kombiniert wie Verbrechen, Inhaftierungsraten, Militarisierung, soziale Wohlfahrt.

Hier sind die sichersten Länder für Amerikaner und wie ihre Punktzahlen laut US-Reisenden, der Studie und dem Außenministerium rangieren.

1. Irland

Elena Schweitzer / Shutterstock

Irland wurde mit 3,11 als sicherster Ort eingestuft und nimmt im globalen Friedensindex einen Spitzenplatz ein. Terrorismus, politische Gewalt und Militarisierung gehen zur Neige. Das State Department gibt ihm die Stufe eins (die sicherste) Beratungsstufe.

Wo übernachten: Das Clontarf Castle Hotel genießt aus einem bestimmten Grund einen hohen Rang: Zu einem erschwinglichen Preis können Besucher in einem Schloss übernachten, das nur 10 Minuten vom Herzen Dublins entfernt liegt.

2. Australien

Javen / Shutterstock

Australien folgt Irland mit einem Wert von 3,05 und weist eine sehr niedrige Rate an Gewaltverbrechen, politischer Instabilität und Militarisierung auf, was sich in einem guten globalen Friedensindex widerspiegelt. Das State Department sagt, es ist auch auf der ersten Ebene.

Wo übernachten: Melbournes berühmtes viktorianisches Hotel, The Hotel Windsor, ist eine elegante Wahl im Zentrum der Stadt.

3. Island

Gorodisskij / Shutterstock

Island genießt aufgrund seiner sehr guten Noten für Sicherheit, soziale Unterstützung und politische Stabilität einen erstklassigen globalen Friedensindex. Eines der Hauptprobleme, mit denen Sie in Island konfrontiert sind, ist der Obertourismus - das Ergebnis der Tatsache, dass so viele Menschen zustimmen, dass es ein großartiger Ort ist: und laut Punktzahl 2,93. Das Außenministerium sagt, es ist auf der ersten Ebene.

Wo übernachten: Besucher lieben die Kleinstadtatmosphäre des Frost and Fire Hotels in Hveragerdi. In den privaten und gemütlichen Unterkünften fühlen Sie sich wie zu Hause.

4. Schweiz

Der Global Peace Index der Schweiz zeigt sehr niedrige Kriminalitätsraten, geringen Terrorismus und außergewöhnliche politische Stabilität. Ich bin ehrlich gesagt überrascht, dass der Index nicht höher ist: Das größte Risiko für Sie sind Brieftaschen, Geldbörsen und Kreditkarten - wie oft Sie sie verwenden müssen, nicht Diebstahl. Das Außenministerium sagt, es ist auf Stufe eins, und der Punktestand für die sichersten Orte beträgt 2,87.

Wo übernachten: Das Hotel des Balances ist eines der beliebtesten Hafenhotels in Luzern. Genießen Sie eine atemberaubende Aussicht und ein angenehmes Ambiente zu einem erschwinglichen Preis.

5. Skandinavien

Skandinavien ist wirklich drei Länder, nicht nur eines - Dänemark, Norwegen und Schweden - und Berkshire Hathaway hat auch das benachbarte Finnland in diese Gruppe sicherer Reiseziele aufgenommen. Sie alle verfügen über einen guten globalen Friedensindex, der auf niedrigen Kriminalitätsraten, hoher politischer Stabilität und geringer politischer Gewalt beruht. Wie in der Schweiz ist die Hauptwarnung die Notwendigkeit, „viel Geld mitzunehmen“. Das Außenministerium stuft Dänemark auf Stufe zwei ein, hauptsächlich aufgrund sozialer Spannungen aufgrund der Einwanderung und eines leicht erhöhten Risikos für potenziellen Terrorismus. Die anderen drei sind Stufe eins. Skandinaviens sicherste Plätze folgen mit 2,83 knapp hinter der Schweiz.

Wo übernachten: In Dänemark bietet die Insel Kopenhagen Blick auf das Wasser und moderne Annehmlichkeiten im belebten Viertel Vesterbro.

6. Jungferninseln (USA und Großbritannien)

Gleich hinter Skandinavien liegen mit 2,82 die Jungferninseln. Obwohl in keinem der beiden Gebiete ein globaler Friedensindex existiert, gibt Berkshire Hathaway beiden Gebieten gute Noten für Sicherheit und Schutz. Aber dies könnte Sie zweimal nachdenken lassen: In den vergangenen Jahren gab es auf den US-amerikanischen Jungferninseln einige hohe Mordraten. Aber das Außenministerium sagt, dass die Britischen Jungferninseln auf Stufe eins sind.

Wo übernachten: Verbringen Sie Ihre Reise zu den Britischen Jungferninseln direkt am Strand des Turtle Bay Resort.

7. Italien

StevanZZ / Shutterstock

Italiens globaler Friedensindex basiert auf niedrigen Mordraten und politischem Terror, obwohl die geringfügige Kriminalität in touristischen Gebieten moderat ist. Der Wert für "Sicherste Orte" für Italien entspricht dem oben genannten USVI und BVI mit 2,82, und das US-Außenministerium bewertet Italien auf Stufe zwei, hauptsächlich aufgrund sozialer Spannungen aufgrund eines leicht erhöhten Risikos für potenziellen Terrorismus.

Wo übernachten: Das Boutique Hotel Campo de Fiori in Rom wurde entworfen, um antike Strukturen aus der Zeit des Roma-Barocks nachzubilden. Die Gäste genießen luxuriöse Annehmlichkeiten und historischen Charme zu einem erschwinglichen Preis.

8. Die Benelux-Länder

Wie bei Skandinavien erhalten Sie mehrere Länder für eine Punktzahl: Belgien, die Niederlande und Luxemburg. Die guten Global Peace Index-Ratings für die Niederlande und Belgien basieren auf niedrigen Raten von Mord und Gewaltkriminalität, hoher politischer Stabilität und niedrigen Raten von Terrorismus und politischer Gewalt, obwohl geringfügiger Diebstahl in Großstädten Anlass zur Sorge geben kann. Das Außenministerium stuft Belgien und die Niederlande auf Stufe zwei ein, hauptsächlich wegen sozialer Spannungen aufgrund eines leicht erhöhten Risikos für potenziellen Terrorismus. Luxemburg ist zu klein, um ein Niveau zu erreichen. Die Punktzahl für die sichersten Orte für alle drei ist 2,72.

Wo übernachten: Das FunKey Hotel in Brüssel macht so viel Spaß, wie es sich anhört. Das farbenfrohe Dekor und die Räume mit Brettspielen lassen keine Langeweile aufkommen.

9. Vereinigtes Königreich

Das Vereinigte Königreich liegt ebenfalls bei 2,72 und hat einen guten globalen Friedensindex auf der Grundlage von geringer Gewaltkriminalität, hoher politischer Stabilität und geringer politischer Gewalt. Es wird ein wenig wegen eines hohen Maßes an Militarisierung und Bedrohung durch Terrorismus schmuddelig. Aus diesem Grund weist das Außenministerium es der zweiten Ebene zu.

Wo übernachten: Im Park Plaza Westminster Bridge London erhalten Reisende eine postkartenwürdige Aussicht und großartige Annehmlichkeiten. Das Hotel liegt nur wenige Minuten von Big Ben und dem London Eye entfernt.

10. Die Bahamas (Punktzahl 3.05)

(Foto: Korallenriff in Bimini via Shutterstock)

Als Ausreißer haben die Bahamas einen Wert von 3,05 für die sichersten Orte, aber keine Bewertung für den globalen Friedensindex - obwohl das Land seit Jahrzehnten mit Sicherheit friedlich ist. Der hohe Rang von Berkshire Hathaway scheint durch die Einstufung des State Department 2 aufgrund von Straftaten aufgewogen zu werden: Berkshire Hathaway platziert die Bahamas auf Platz 10 seiner Liste, obwohl die Bewertung "Sicherste Orte" sieben andere Reiseziele übertrifft.

Wo übernachten: Übernachten Sie in einer pastellfarbenen Villa im Sandyport Beach Resort in Nassau. Vergessen Sie nicht, Fotos der historischen georgianischen Kolonialarchitektur des Resorts aufzunehmen.

Leser: Stimmen Sie zu? Was fehlt in dieser Liste? Kommentiere unten.

Verpassen Sie keinen Trip, Tipp oder Deal!

Lassen Sie uns die Beinarbeit machen! Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an.

Indem Sie fortfahren, stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen zu.

Der Konsumentenanwalt Ed Perkins schreibt seit mehr als drei Jahrzehnten über Reisen. Der Gründungsredakteur des Consumer Reports Travel Letter informiert Reisende weiterhin und bekämpft täglich den Missbrauch von Verbrauchern bei SmarterTravel