Gesundheit

5 Gründe für schlechten Atem auf Reisen (und was man dagegen tun kann)

Sie sind seit neun Stunden in einem Flugzeug. Das Innere Ihres Mundes schmeckt nach einer Kombination aus Morgenatem (dank dieses Nickerchens, aus dem Sie gerade aufgewacht sind) und den Überresten Ihres köstlichen, wiedererwärmten Airline-Dinners. Sie haben Angst, den Mund zu öffnen, damit Ihr Mundgeruch Ihren Sitzkameraden nicht bewusstlos macht.

Es ist peinlich und unangenehm, aber Mundgeruch tritt so gut wie bei jedem Reisenden auf. Im Folgenden sind fünf Hauptgründe für schlechten Atem auf Reisen sowie Strategien zur Vorbeugung oder Heilung aufgeführt.

Eine leichte Dehydration ist auf Reisen ziemlich häufig, egal ob Sie in einem heißen Klima wandern, lange Stunden in der ultratrockenen Luft eines Flugzeugs verbringen oder einfach nur versuchen, nicht zu viel zu trinken, um nicht nach einem Publikum zu suchen Badezimmer. Aber wenn man nicht hydratisiert bleibt, ist das ein trockener Mund - und hier entsteht oft Mundgeruch.

"Speichel ist notwendig, um den Mund zu befeuchten, die von Plaque produzierten Säuren zu neutralisieren und abgestorbene Zellen, die sich auf der Zunge, dem Zahnfleisch und den Wangen ansammeln, wegzuspülen", erklärt WebMD. "Wenn sie nicht entfernt werden, zersetzen sich diese Zellen und können Mundgeruch verursachen." Yum!

Wie zu handeln: Hydratieren Sie früh und häufig, besonders in trockenen Klimazonen wie Wüsten oder Flugzeugen. Eine zusammenklappbare Wasserflasche nimmt nur wenig Platz in Ihrem Koffer ein und kann nach der Sicherheitskontrolle am Flughafen befüllt werden. Auf dem Weg zu einem Ort ohne Trinkwasser? Bringen Sie Ihren persönlichen Wasserfilter mit.

Beachten Sie, dass bestimmte Arten von Getränken tatsächlich austrocknen, einschließlich Kaffee, alkoholfreie Getränke und Alkohol. Am besten bei Wasser oder Tee bleiben.

Wenn sich Ihr Mund trocken anfühlt, kann das Kauen eines Kaugummis oder das Saugen an einer harten Süßigkeit die Speichelproduktion in Ihrem Mund stimulieren. WebMD empfiehlt speziell zuckerfreien Kaugummi mit Xylitol, der "Mundbakterien hemmt".

Sie werden nicht überrascht sein zu hören, dass das Essen von Lebensmitteln wie Knoblauch, Zwiebeln und Fisch zurückkommen könnte, um Sie zu beißen - oder genauer gesagt, um Reisebegleiter in Reichweite zu beißen. Kaffee und Alkohol sind ebenfalls häufige Übeltäter von Mundgeruch, was teilweise auf die oben genannten entwässernden Wirkungen zurückzuführen ist.

Wie zu handeln: Der naheliegendste Rat ist, diese Lebensmittel und Getränke zu meiden, insbesondere wenn Sie nach dem Essen in unmittelbarer Nähe zu anderen Menschen sind. Sobald der Schaden behoben ist, können Sie versuchen, die Auswirkungen zu mildern, indem Sie knuspriges Obst und Gemüse wie Äpfel, Birnen, Sellerie oder Karotten naschen. Dies alles stimuliert laut Everyday Health die Speichelproduktion, um stinkende Bakterien wegzuspülen. Grüner Tee ist dank seiner antioxidativen Inhaltsstoffe eine weitere gute Option.

Sie haben keinen direkten Zugang zu frischem Obst und Gemüse? Pfefferminzbonbons sind ein guter Fallback: Der starke Minzgeruch maskiert nicht nur Ihren schlechten Atem, sondern lässt auch Ihren Speichel fließen, wenn Sie daran saugen.

Ich verstehe: Niemand mag Flugzeugessen. Wenn Sie jedoch vorhaben, das Essen während des Fluges auszulassen, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass es sich später unglücklich auf Ihren Atem auswirken kann. Kauen produziert Speichel. Wenn Sie also viele Stunden ohne Essen auskommen, trocknet Ihr Mund aus und übel riechende Bakterien beginnen zu wachsen.

Wie zu handeln: Bewahren Sie einen Vorrat Ihrer Lieblings-Snacks auf, damit Sie auch an Orten, an denen kein Essen verfügbar ist oder die Optionen nicht ansprechend sind, etwas zu sich nehmen können. Müsliriegel, Trails und Cracker sind lecker und einfach zu verpacken. Und natürlich gibt es immer Kaugummi, um Ihre Säfte zum Fließen zu bringen.

Das beste Mittel gegen Mundgeruch ist, den Mund immer frisch und sauber zu halten. Dies kann jedoch schwierig sein, wenn Sie lange Stunden in Flugzeugen oder Zügen unterwegs sind. Und es ist allzu leicht, aus gesunden Gewohnheiten wie Zahnseide herauszufallen, wenn Sie damit beschäftigt sind, einen neuen Ort zu erkunden.

Wie zu handeln: Versuchen Sie es mit Colgate Wisp, einer Einweg-Zahnbürste ohne Wasser oder Spülen, um zu verhindern, dass das Flugzeug atmet, und reinigen Sie Ihre Zähne unterwegs. (Denken Sie daran, dass das Toilettenwasser in Flugzeugen nicht trinkbar ist. Wenn Sie also Ihre Zähne mit Ihrer normalen Reisezahnbürste putzen möchten, sollten Sie mit Mineralwasser abspülen.) Um noch mehr geruchsverursachende Bakterien zu zappen, verwenden Sie Zahnseide zwischen Ihren Zähnen und eine Zunge Schaber, um stinkende Partikel von der Rückseite Ihrer Zunge zu entfernen.

Ein kurzer Hinweis zur Etikette: Achten Sie auf Ihre Mitflieger. Wenn eine lange Schlange von Personen darauf wartet, die Toiletten zu benutzen, sollten Sie Ihre Mundhygieneroutine stattdessen für die Flughafentoilette aufbewahren.

Wussten Sie, dass Sie mit mehr als 100-facher Wahrscheinlichkeit im Flugzeug erkälten als am Boden? Es ist kein Wunder, dass Reisende oft schnüffeln und niesen.

Eine Erkältung kann Sie nicht nur unglücklich machen, sondern auch Mundgeruch verursachen. Das liegt daran, dass eine verstopfte Nase Sie zwingt, durch den Mund zu atmen, was den wichtigen Speichel austrocknet.

Wie zu handeln: Natürlich ist die Verhinderung einer Erkältung das bestmögliche Szenario. Die Schleimhäute in Ihrer Nase sind Ihre erste Verteidigungslinie. Halten Sie sie im Flug mit einem Salznasenspray feucht. Verwenden Sie Desinfektionstücher, um Tablett, Rückenlehnen-TV-Bildschirm und Armlehnen zu desinfizieren, und waschen Sie sich vor dem Essen die Hände oder verwenden Sie ein Händedesinfektionstuch.

Wenn Sie bereits krank sind, kann ein Dekongestionsmittel vorübergehend Ihre Nebenhöhlen reinigen und es Ihnen ermöglichen, wieder durch die Nase zu atmen. Trinken Sie auch heißen Tee. Der Dampf kann auch dazu beitragen, verstopfte Nasengänge zu öffnen.