Flughafen

Neue Priority Pass-Angebote weisen auf überfüllte Flughafenlounges hin

Wenn Sie mit Priority Pass noch nicht vertraut sind, möchten Sie vielleicht, dass er Sie aus dem überfüllten Flughafenterminal in eine Flughafenlounge bringt. Der Priority Pass ist ein Mitgliedsprogramm, das gegen eine jährliche Gebühr Zugang zu mehr als tausend Flughafenlounges auf der ganzen Welt bietet.

Das Programm kündigte für 2019 einige marginale Änderungen an, hauptsächlich im Hinblick auf Flughafen-Shopping-Deals und nicht auf neue Entwicklungen bei den Lounge-Privilegien.

Priority Pass hat offenbar nicht mehr genügend Möglichkeiten, neue Lounges einzurichten, und ist sogar mit Überbelegung konfrontiert. Daher konzentriert es sich auf das Wachstum in zwei kleineren Bereichen:

  • Vor ein paar Jahren begann Priority Pass mit dem Hinzufügen von Flughafenrestaurants, wobei die Mitglieder an den teilnehmenden Standorten einen festgelegten Betrag - normalerweise 28 USD pro Person oder den entsprechenden Betrag - von der Rechnung abziehen.
  • Jetzt bietet Priority Pass zusätzliche Vorteile beim Einkaufen am Flughafen: Preisnachlässe und prozentuale Rabatte an einer Vielzahl von Standorten. Zu den typischen Einkaufsangeboten zählen 10 Prozent Rabatt bei Duty Free Americas an mehreren Standorten und 10 Prozent Rabatt auf den regulären Preis bei Einkäufen im Wert von 25 USD oder mehr in den USA! Laden in Los Angeles (LAX), 10 Prozent Rabatt auf Secure Wrap in New York / JFK und zusätzliche fünf Minuten bei einer 30-minütigen Fußmassage bei XpressSpa in Dallas-Ft Worth. Laut Priority Pass gibt es bislang mehr als 800 verschiedene Angebote dieser Art.

Ich vermute, dass Priority Pass ein Opfer seines eigenen Erfolgs wird. Die Mitgliedschaft hat durch die Aufnahme der Priority Pass-Mitgliedschaft als Vorteil auf mehreren Premium-Kreditkarten, zuerst von American Express, später von Chase und Citi, erheblich zugenommen. Infolgedessen sind Mitglieder häufig mit dem Hinweisschild „Priority Pass-Zugang aufgrund von Überfüllung eingeschränkt“ in einigen geschäftigen oder untergroßen teilnehmenden Lounges konfrontiert. Und Priority Pass hat wahrscheinlich die verfügbaren Optionen für die Flughafenlounge ausgeschöpft.

Diese Probleme werden nicht beseitigt, und die Ausweitung des Fokus auf den Nutzen ist eindeutig ein Weg, dies auszugleichen. Die Option für einen Preisnachlass von 28 US-Dollar von einer Essensrechnung kann für Mitglieder sehr wertvoll sein, aber der Einkaufsvorteil ist zumindest bisher geringer.

Wenn Sie den Priority Pass nicht über eine Premium-Reise-Kreditkarte erhalten, kostet die Mitgliedschaft 429 USD pro Jahr für den unbegrenzten kostenfreien Lounge-Zugang, 299 USD pro Jahr für 10 kostenfreie Lounge-Besuche und 99 USD für unbegrenzte Besuche zu je 32 USD. Jede Restaurantrechnung im Wert von 28 USD gilt als Besuch. Bei allen drei Optionen kostet jeder Gast 32 USD pro Besuch.

Ich bekomme Priority Pass über eine Premium-Kreditkarte und benutze sie häufig. Es ist eine großartige Idee für alle, die eine Oase der Ruhe in der für einen großen Flughafen typischen feindlichen Umgebung suchen und für die kostenlosen Speisen und Getränke, die Sie in den meisten Lounges erhalten, ein gutes Geschäft machen möchten.

Der Konsumentenanwalt Ed Perkins schreibt seit mehr als drei Jahrzehnten über Reisen. Als Gründungsredakteur des Consumer Reports Travel Letter informiert er Reisende weiterhin und bekämpft bei SmarterTravel jeden Tag den Missbrauch von Verbrauchern.