Reisetrends

10 aufstrebende Orte in Europa für einen menschenleeren Urlaub

Während die unerbittlichen Menschenmassen zu wichtigen Touristenattraktionen in Städten wie Paris und Venedig strömen, müssen sich Reisende der Wahrheit stellen - wir tragen uns gegenseitig (und die Städte, die wir besuchen) heraus. Es ist ein Kampf, der in ganz Europa verbreitet ist, aber das bedeutet nicht, dass ganz Europa von Legionen von Touristen überholt wurde. Es gibt viele aufregende Ziele, die vielleicht nicht neu sind, die sich jedoch als aufregende Ziele herausstellen, die einen Besuch wert sind. Außerdem haben die Massen sie noch nicht erreicht.

Vipava-Tal, Slowenien

Marijan Močivnik

Nur zwei Stunden von Venedig entfernt ist das Vipava-Tal eine Oase für abenteuerlustige Reisende, die nach einem Platz zum Erkunden suchen. Diese kleine Ecke Sloweniens wurde kürzlich von Lonely Planet als eines der besten Reiseziele Europas bezeichnet und ist jetzt die perfekte Zeit, um das Tal zu besuchen, bevor die Menschenmassen aufbrechen.

Mieten Sie ein Auto und fahren Sie durch die Landschaft, um viele abenteuerliche Dinge zu erleben, von gemütlichen Radtouren durch die Weinberge bis zum Stand-Up-Paddle-Boarding auf dem Fluss Vipava. Und natürlich sind häufige Zwischenstopps bei einigen der Boutique-Winzer des Tals wie Lepa Vida und dem Burja Estate ein Muss. Peppen Sie Ihre Weinverkostung mit gastronomischen Pausen auf und probieren Sie einheimische Grundnahrungsmittel wie Honig, Kirschen und Olivenöl. Für ein bisschen Geschichte können Sie am Kostanjavica-Kloster vorbeischauen und die Bourbon-Krypta besichtigen, in der Mitglieder der französischen Adelsfamilie nach ihrem Exil nach der Französischen Revolution begraben wurden. Heute ist das Kloster ein Kunstmuseum und von der Plattform außerhalb der Kirche hat der Besucher freie Sicht auf die italienische Stadt Görz.

Wo übernachten: Im Vipava-Tal sind Camping und Bauernhöfe der richtige Weg. Wenn Sie jedoch ein Hotel bevorzugen, sollten Sie sich die Majerija ansehen. Diese 300 Jahre alte Pension hat alle Gästezimmer unterirdisch gebaut, um die idyllische Landschaft nicht durch neue Entwicklungen zu stören.

Englands große Südwesthalbinsel

Um den Massen von Großstädten wie London zu entfliehen, können Sie in einen Zug steigen oder zwei Stunden nach Süden fahren, um eine versteckte Ecke Englands zu erkunden - die südwestliche Halbinsel. Die Halbinsel besteht aus den Regionen Cornwall, Devon, Somerset, Dorset und den Scilly-Inseln und bietet Reisenden 1100 Kilometer Küstenstraßen, Hunderte von Burgen und Stränden sowie zwei Nationalparks und vier Weltkulturerbestätten.

Ob Sie an der Juraküste nach Fossilien suchen oder im Dartmoor-Nationalpark wandern, es gibt jede Menge Abenteuer zu erleben. Wenn Sie gerne surfen oder Musik hören, können Sie Ihre Reise zu einem der bekanntesten Festivals der Region wie Boardmasters, einem jährlichen Surffestival in Cornwall oder dem weltberühmten Glastonbury Music Festival planen.

Wo übernachten: Lympstone Manor ist ein Boutique-Hotel in Exmouth, das eine Reise wert ist, wenn Sie gutes Essen mögen. Die größte Attraktion ist das gleichnamige Michelin-Sternerestaurant, in dem Sie das Beste der modernen britischen Küche genießen können.

Irlands Westküste

Lassen Sie die Menschenmenge Dublins hinter sich und verlängern Sie Ihre Reise nach Irland an der Atlantikküste nach Westen, ua auf dem Wild Atlantic Way. Ein Ausflug entlang der Küste führt Sie an charmanten Dörfern und ruhigen Buchten vorbei. Machen Sie Halt an Sehenswürdigkeiten wie den Cliffs of Moher oder fahren Sie auf dem Ring of Kerry und entdecken Sie dabei frische Landschaften wie die Inishowen-Halbinsel im Norden und den Slea Head Drive im Süden. Menschenmüde Reisende finden nicht nur Trost in Irlands abgelegenen und üppigen Landschaften. Es gibt auch viel Kultur in kleinen Dörfern wie Doolin, berühmt als Irlands Musikhauptstadt, und Dingle, eine kleine, aber florierende Stadt, in der eine berühmte Konzentration traditioneller irischer Pubs beheimatet ist. Mit abwechslungsreichen Landschaften, Hunderten von Städten und Dörfern und viel Charme ist ein Roadtrip durch Westirland der perfekte Weg, um sich wie zu Hause zu fühlen.

Wo übernachten: Stellen Sie Ihr GPS für das ländliche Dorf Cong ein und checken Sie eines der besten Hotels im ganzen Land aus. Das Ashford Castle ist ein extravagantes Fünf-Sterne-Hotel in einem Schloss aus dem 13. Jahrhundert am Ufer des Lough Corrib, dem zweitgrößten See Irlands.

Südwestdeutschland

Im Laufe der Jahre hat sich Stuttgart zu einer beliebten Oktoberfest-Alternative entwickelt, um die Massen in Bayern zu besiegen. Zu jeder Jahreszeit ist es jedoch ideal, um diese unterbesuchte Stadt und den umliegenden Südwesten Deutschlands zu erkunden. Stuttgart ist eine wohlhabende Stadt, bekannt als Hauptsitz von Porsche und Mercedes-Benz, und beherbergt 15 mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants und eine Reihe von Kunstmuseen. Außerhalb Stuttgarts gibt es im deutschen Bundesland Baden-Württemberg viel zu entdecken, von der Fachwerkstadt Esslingen bis zum strahlend blauen Bodensee. Die Region ist reich an Schlössern und ist berühmt für skurrile Festivals, auf denen alles zelebriert wird, vom weißen Spargel bis hin zu Pflaumen. Sie können auch in Bad-Wildbad Halt machen, einer Kurstadt, in der Sie ein klassisches Spa im deutschen Stil genießen können, ohne die Massen berühmterer Kurorte wie Baden-Baden.

Wo übernachten: Autoenthusiasten sollten Stuttgart nicht verlassen, ohne das Mercedes-Benz Museum und das Porche Museum zu besuchen. Sie können sogar im V8 Hotel übernachten, dem automotiven Wunderland Stuttgarts.

Extremadura, Spanien

In Südspanien, direkt an der Grenze zu Portugal, ist die Extremadura eine Region, die reich an Geschichte und köstlichem Essen ist. Hier finden Sie nicht nur römische und mittelalterliche Ruinen, sondern auch die Geschichte des spanischen Reiches. In der Stadt Trujillo können Sie die Paläste besichtigen, die aus den Reichtümern Amerikas erbaut wurden, und die Süßigkeiten und den Käse probieren, für die die Stadt bekannt ist. In Merida können Sie nicht nur eines der besterhaltenen römischen Theater der Welt besuchen, sondern auch Gazpacho probieren und sich mit römisch inspirierten Tapas verwöhnen lassen. Extremadura bietet unglaubliche Landschaften wie Garganta de los Infiernos, eine atemberaubende Schlucht mit Felsenpools, in denen Sie schwimmen können. und Monfrague National Park, der besonders für seine Vogelwelt bekannt ist.

Wo übernachten: In ganz Spanien sind Paradores Luxushotels, die in einem historisch bedeutenden Gebäude untergebracht sind. In der Extremadura finden Sie eines der besten Paradores der Stadt Plasencia. Der Parador von Plasencia befindet sich in einem ehemaligen Kloster aus dem 15. Jahrhundert und bietet authentische mittelalterliche Architektur und eine modernere Audition eines großen Pools.

Languedoc-Roussillon, Frankreich

Tauchen Sie ein in die sonnige Seite Südfrankreichs in der Region Roussillon (auch bekannt als Greater Occitania). Als die größte Weinregion Frankreichs ist diese weinbergereiche Region der perfekte Ort für Önophile, die einen Ausflug in die französische Landschaft unternehmen möchten. Reisende im Languedoc können auch spezielle Verkostungen in Olivenölfabriken wie L'Olibo genießen. Probieren Sie das süße Lammgebäck in der Stadt Pezenas. Oder probieren Sie Austern frisch vom Bauernhof am Etang de Thau, einem riesigen See, der das Mittelmeer mit der beliebten Kreuzfahrtroute der Region verbindet: dem Canal du Midi. Am See befindet sich auch die kleine Hafenstadt Marseillan, in der Wermutfans die Noilly-Prat-Brennerei besuchen können, um die moderne Fabrik zu probieren und zu besichtigen.

Wo übernachten: Hast du jemals davon geträumt, in einem dieser malerischen französischen Dörfer zu leben? Dann checken Sie im Village Castigno ein, einem einzigartigen Hotelkonzept, das ein ganzes Dorf in ein eigenartiges und farbenfrohes Resort verwandelt.

Frankfurt, Deutschland

Was in Frankfurt neu ist, ist wieder alt. Frankfurt wurde von Reisenden auf der Suche nach historischer Architektur lange ignoriert, da der größte Teil der Altstadt im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde. All dies ändert sich jedoch mit der Vollendung des Umbaus der Altstadt. Zu diesem Großprojekt gehörte der Bau von 35 neuen Gebäuden und mehr als 30 Geschäften, Restaurants, Museen und Cafés, die es zu erkunden gilt. In den originalgetreu wiederaufgebauten Gebäuden entdecken Sie die Geschichte Frankfurts, von der Entstehung als römische Siedlung bis zum gotischen Stil des Esslingerhauses.

Wo übernachten: Nur weil Sie die neue Frankfurter Altstadt erkunden, heißt das noch lange nicht, dass Sie im Sofitel Frankfurt Opera nicht die modernere Seite der Stadt entdecken können. Dieses elegant eingerichtete Hotel fühlt sich klassisch und großstädtisch an und liegt zentral in der Nähe des Opernhauses.

Apulien, Italien

Es ist nicht schwer zu verstehen, warum Italien eines der beliebtesten (und überfüllten) Reiseziele in Europa ist. Während die Spanische Treppe Roms und die idyllischen Dörfer der Cinque Terre unter Übertourismus leiden, bleibt die Region Apulien für die meisten Touristen unentdeckt. Aber als Absatz des italienischen Schuhs hat Apulien das Flair Italiens, das sich ein Reisender nur wünschen kann - alte Städte, unglaubliches Essen und eine mediterrane Aussicht. Es hat jedoch auch seine eigenen kulturellen Sehenswürdigkeiten, die Sie in Italien sonst nirgendwo finden werden, wie zum Beispiel die Großmütter von Bari, die Pasta herstellen, und die Klippenstadt Polignano a Mare mit ihrem berühmten Grotta Palazesse Restaurant.

Wo übernachten: Trulli sind einzigartige runde Häuser, die Ikonen in Apulien sind, und in Tenuta Madia können Sie die Nacht in einem verbringen. Das Hotel hat auch einen riesigen Pool mit Blick auf die Stadt Ostina.

Die baltischen Staaten

Von historischen Städten bis zu einzigartigen Nationalparks haben die baltischen Staaten Litauen, Lettland und Estland Reisenden viel zu bieten. Entdecken Sie in Estland die mittelalterliche Stadt Talinn oder besuchen Sie die waldbedeckte Insel Saareema, um sich in der Natur zurückzuziehen. Lettland wird oft als das künstlerischste der baltischen Trios angesehen. Wenn Sie die farbenfrohe Hauptstadt Riga und die weißen Sandstrände von Cape Colka sehen, werden Sie verstehen, warum. Litauen steckt voller Kultur mit seiner burgreichen Hauptstadt Vilnius und faszinierenden Sehenswürdigkeiten wie dem Orvidas-Garten, in dem die Skulpturen eines exzentrischen Künstlers ausgestellt sind, der während der Sowjetzeit als Rebell galt.

Wo übernachten: In Estland können Sie direkt im Zentrum der Altstadt von Talinn im The Three Sisters übernachten, einem Hotel, das innerhalb der Mauern von drei 700 Jahre alten Händlerhäusern erbaut wurde. Jedes Zimmer ist einzigartig und für ein Fünf-Sterne-Hotel erschwinglich.

Malta

Mit seiner Lage südlich von Sizilien ist der Inselstaat Malta nicht das am einfachsten zu erreichende Mittelmeerziel. Daher ist es ideal für Reisende, die bereit sind, die Menge zu übertreffen. Letztes Jahr machte Malta Schlagzeilen, als eine der berühmtesten Felsformationen, das Azure Window, ins Meer stürzte. Auf der felsigen Insel dieses kleinen Archipels und in der pulsierenden Hauptstadt Valletta, die 2018 zur Kulturhauptstadt Europas ernannt wurde, gibt es jedoch noch viel mehr zu entdecken. Besuchen Sie die geheimnisvollen prähistorischen Tempel, die über die Inseln verstreut sind, oder erleben Sie Abenteuer auf der nahe gelegenen Insel Gozo, einem der besten Reiseziele des Mittelmeers zum Tauchen, Klettern und Wandern.

Wo übernachten: Genießen Sie in der Stadt Mdina ein luxuriöses Leben im Xara Palace Relais & Chateaux, einem Hotel in einem Palast aus dem 17. Jahrhundert.

  • Die besten Orte in Europa für jeden Reisenden
  • 14 Die besten Schuhe in Europa
  • Verpackung für Europa: 8 Artikel, die Sie zu Hause lassen sollten

Jamie Ditaranto ist ein Schriftsteller und Fotograf, der immer auf der Suche nach einzigartigen Reisemöglichkeiten ist. Folge ihr auf Instagram @jamieditaranto.