Abenteuerreisen

Machu Picchu Travel: Alles, was Sie wissen müssen

Die gut erhaltenen Inka-Ruinen von Machu Picchu, die seit Jahrhunderten in den bergigen Nebelwäldern Perus versteckt sind, sind ein Muss für jeden Reisenden. Obwohl die Ursprünge der UNESCO-Welterbestätte rätselhaft bleiben - war es ein königlicher Rückzugsort? Eine religiöse Stätte? Die berühmte verlorene Stadt der Inkas? -Machu Picchu Reisen hat sich zu einem boomenden Geschäft entwickelt, zu dem jedes Jahr mehr als 1,1 Millionen Besucher strömen.

Machu Picchu Reisetipps

Um das Beste aus Ihrer Reise herauszuholen, sollten Sie die beste Zeit für einen Besuch in Machu Picchu wissen, um Menschenmassen zu vermeiden. Außerdem sollten Sie wissen, wie Sie am besten dorthin gelangen und welche Art von Tickets Sie kaufen sollten. Verwenden Sie diese umfassenden Tipps, um Hilfe bei der Planung einer Reise nach Machu Picchu zu erhalten.

Die geschäftigste Zeit des Jahres, um Machu Picchu zu besuchen, ist zwischen Juli und Oktober, wenn das Wetter in der Regel trocken und angenehm ist. Wenn Sie in diesem Zeitraum eine Reise nach Machu Picchu planen, bereiten Sie sich auf Menschenmassen vor und buchen Sie Tickets und Touren rechtzeitig.

Die Regenzeit dauert von November bis März oder von Anfang April, wobei zwischen Januar und März die Regengüsse (und schlammigen Wege) ihren Höhepunkt erreichen. Der Inka Trail ist jeden Februar wegen Wartungsarbeiten geschlossen.

Wenn Sie das Schlimmste vermeiden möchten, ohne zu viel Regen zu riskieren, besuchen Sie Machu Picchu in den Monaten April, Mai und Juni.

Der beliebteste Weg für abenteuerlustige Reisende nach Machu Picchu ist der berühmte Inka-Pfad, der Sie auf einer viertägigen Wanderung durch die Berge und direkt zu den Ruinen führt. Für diejenigen, die nicht die Zeit und / oder Kondition haben, den gesamten Trail zu bewältigen, gibt es eine zweitägige Version des Inka-Trails, die kürzer und einfacher ist. Beachten Sie, dass der Zugang zum Trail auf nur 500 Personen pro Tag beschränkt ist (einschließlich Support-Mitarbeitern - Sie können den Inka-Trail nicht ohne einen Führer begehen) und dass der Ausverkauf Monate im Voraus möglich ist.

Glücklicherweise stehen weniger überfüllte Alternativwanderungen zur Auswahl. Betrachten Sie die anstrengende fünftägige Salkantay-Wanderung für unglaubliche Höhenlagen oder die viertägige Lares-Wanderung für Stopps in lokalen Andengemeinschaften. Wenn Sie sich wirklich einer Herausforderung stellen möchten, sollten Sie den Choquequirao-Treck in Betracht ziehen, der Sie zu versteckten Inka-Ruinen führt, die die meisten Besucher Perus nie sehen werden.

Unternehmen wie SAS Travel und Llama Path bieten organisierte Ausflüge für diese und andere Machu Picchu-Touren an.

Es ist fast unmöglich, eine Gruppenreise durch Peru zu buchen nicht Machen Sie einen Zwischenstopp in Machu Picchu. G Adventures, Intrepid Travel und National Geographic Expeditions gehören zu den vielen Unternehmen, die Pauschalreisen nach Peru anbieten.

Im Rahmen eines unabhängigen Urlaubs können Sie auch eine kürzere Tour durch Machu Picchu buchen. Nahezu jedes Reisebüro in Cusco kann von dort aus einen Tages- oder Übernachtungsausflug nach Machu Picchu buchen oder einen im Voraus auf der Schwesterseite von SmarterTravel, Viator, reservieren. Wenn Sie Zeit haben, empfehlen wir eine Übernachtung in der Gegend von Machu Picchu. Die Fahrt von und nach Cusco bietet sich für einen langen, anstrengenden Tagesausflug an, der bereits um 16:00 Uhr beginnt.

Nicht ein Fan von Reisen mit Gruppen? Es ist ganz einfach, einen eigenen Besuch in Machu Picchu zu arrangieren. Die meisten Reisenden erreichen Machu Picchu Pueblo (auch als Aguas Calientes bekannt) mit einem Zug aus Cusco, Urubamba oder Ollantaytambo. Peru Rail und Inca Rail sind die beiden Hauptanbieter. Sie können Tickets auf ihren Websites oder an ihren Kassen in ganz Peru kaufen.

Um zu den Ruinen zu gelangen, benötigen die meisten Besucher eine 20-minütige Busfahrt über eine kurvenreiche Bergstraße. Sie können Tickets dafür an den Kassen neben dem Busbahnhof in der Innenstadt von Machu Picchu Pueblo kaufen. Alternativ können Sie vom Pueblo zu Fuß zu den Ruinen gehen, die etwa 90 Minuten dauern und größtenteils bergauf sind.

Sie müssen Ihr Ticket für Machu Picchu im Voraus über die offizielle Regierungswebsite oder ein Reisebüro kaufen: Sie können Machu Picchu-Tickets bei der Ankunft nicht kaufen. Beachten Sie, dass die Regierungswebsite nur Buchungen mit einer Visa-Kreditkarte akzeptiert (nicht Mastercard oder American Express) und kann etwas verwirrend sein, insbesondere wenn Sie kein Spanisch sprechen. Sie können einen Google Chrome-Browser verwenden, um die Website ins Englische zu übersetzen.

Machu Picchu hat kürzlich Änderungen an seiner Ticketing-Richtlinie vorgenommen, um den Andrang zu kontrollieren. Jetzt kaufen Sie Ihr Ticket basierend auf den stündlichen Eintrittszeiten, und obwohl Sie nach der auf Ihrem Ticket angegebenen Zeit eintreten können, können Sie vorher nicht eintreten, obwohl Ihr Ticket möglicherweise einen genaueren Zeitplan hat, den Sie benötigen würden sich an etw. halten. Sie nehmen an einer geführten Tour teil, die zwei bis drei Stunden dauert, und wenn Sie abreisen, können Sie nicht wieder einsteigen.

Wenn Sie Ihr Ticket an dem angegebenen Datum und der angegebenen Uhrzeit nicht verwenden, erhalten Sie keine Rückerstattung, und Sie können Ihr Ticket an keinem anderen Tag oder zu keiner anderen Uhrzeit für die Einreise nach Machu Picchu verwenden. Die beliebteste Zeit für den Eintritt in das archäologische Wunder ist so früh wie möglich: 6:00 Uhr. Wenn Sie dieses Zeitfenster (oder ein anderes) möchten, buchen Sie es auf der offiziellen Website von Machu Picchu (geführt vom peruanischen Kulturministerium) als schnell wie möglich, da nur 5.600 Tickets pro Tag verkauft werden. Die Site wird geschlossen und alle Besucher müssen um 17.30 Uhr aus sein.

Innerhalb der Machu Picchu-Ruinen gibt es zwei optionale Wandergebiete, für deren Zugang spezielle Tickets erforderlich sind.

Huayna Picchu ist die populärere der beiden, bei der man den berühmten Gipfel erklimmt, der im Hintergrund der meisten klassischen Machu Picchu-Fotografien zu sehen ist. Am Trail Checkpoint sehen Sie Schilder nach Huchuy Picchu und Wayna Picchu. Seien Sie nicht verwirrt: Wayna ist eine alternative Schreibweise von Huayna. Huchuy Picchu ist der kleine Berg vor Huayna Picchu.

Die Fahrt zum Gipfel von Huchuy Picchu und zurück dauert nur etwa 45 Minuten. Für spektakulärere Ausblicke wandern Sie auf den Gipfel des Wayna Picchu, der ungefähr zwei Stunden dauert. Von diesem Weg aus können Sie auch einen Abstecher zum Mondtempel machen, der Teil des Gran Cavernaoder Große Höhle, komplex. Dies verlängert Ihre gesamte Trekking-Zeit um ein oder zwei Stunden.

Wandern Der Berg Machu Picchu ist ebenfalls eine Option. Er ist strenger und weniger überfüllt als der Weg Huayna Picchu. Der Berg Machu Picchu befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite der Ruinen und ist höher als der Berg Huayna Picchu (er übersteigt die Höhe um mehr als 900 m im Vergleich zu den 900 m des Berges Huayna Picchu), sodass einige Reisende von der Höhe betroffen sein können. Diese Wanderung dauert eine Stunde länger als Huayna Picchu, aber die Aussichten sind ähnlich spektakulär.

Sowohl die Huayna Picchu als auch die Machu Picchu Bergwanderung sind für jede Einreisezeit auf 200 Besucher beschränkt: zwischen 7:00 und 8:00 Uhr oder zwischen 10:00 und 11:00 Uhr.

Wenn Sie direkt neben den Ruinen schlafen und bei Sonnenaufgang als Erste in der Schlange stehen möchten, haben Sie eine sehr teure Option: Die luxuriöse Belmond Sanctuary Lodge befindet sich nur wenige Schritte vom Haupteingang entfernt.

Die meisten Besucher übernachten im nahe gelegenen Machu Picchu Pueblo, einer kleinen, aber lebhaften Stadt mit Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Preis. Eines der verwöhnendsten ist das Inkaterra Machu Picchu Pueblo, das nur wenige Gehminuten von Restaurants und dem Bahnhof entfernt liegt, sich jedoch wie ein abgelegenes Resort mit sprudelnden Springbrunnen und üppiger Landschaft anfühlt. Sie wohnen in privaten Casitas mit Möbeln im Kolonialstil und viele verfügen über Kamine oder private Tauchbecken.

Zu den preisgünstigeren Optionen im Machu Picchu Pueblo gehören das Casa Andina Standard und das Tierra Viva Machu Picchu. Beide bieten komfortable Zimmer mit Flussblick.

Tragen Sie in erster Linie bequeme Schuhe: Machu Picchu ist ein großer Ort mit vielen Hügeln und Treppen, und es gibt nur wenige Orte, an denen Sie sitzen und sich ausruhen können. Spazierstöcke sind verboten, außer für "ältere und behinderte" Besucher, laut offiziellem Ticket. Wenn Sie einen Stock oder Stock benötigen, stellen Sie sicher, dass er eine Gummispitze hat, um die Ruinen zu schützen. Besucher mit Rollstühlen können die Site mit einem Operator namens Wheel the World betreten.

In den Bergen kann sich das Wetter schnell ändern. Sie sollten Sonnencreme, einen Hut mit breiter Krempe und Regenbekleidung mitnehmen. Werfen Sie Insektenschutzmittel ein, um lästige Mücken abzuwehren.

Die einzigen Toiletten vor Ort befinden sich direkt vor den Eingangstoren. Veränderung bringen; es gibt eine kleine Gebühr, um sie zu benutzen.

Die Auswahl an Speisen in der Nähe der Haupttore beschränkt sich auf ein teures Buffet in der Belmond Sanctuary Lodge und eine mittelmäßige Snackbar. Beachten Sie, dass das Essen in den Ruinen technisch verboten ist, obwohl wir andere Wanderer gesehen haben, die oben auf Wayna Picchu Müsliriegel tanken. Nehmen Sie auf jeden Fall den Müll mit.

Um mehr über die Geschichte von Machu Picchu zu erfahren, besuchen Sie das Museo de Sitio Manuel Chavez Ballon, ein kleines Museum mit Informationen über die Ruinen. Es liegt etwa 30 Gehminuten vom Machu Picchu Pueblo entfernt.

Verpassen Sie nicht: Top-Touren in Peru

Tagesausflug nach Machu Picchu mit dem Zug

starstarstarstarstarstarstarstarstarstar
Ab 390 € spielen

Machu Picchu Eintrittskarte

starstarstarstarstarstarstarstarstar
Ab 31 € spielen
Sehen Sie mehr Peru Touren & Attraktionen>

Sarah Schlichter hat kürzlich mit freundlicher Genehmigung von Inkaterra Machu Picchu Pueblo die Nacht in Machu Picchu Pueblo verbracht. Folgen Sie ihr auf Twitter @TravelEditor für mehr Reisetipps und Inspiration.