Reisetechnik

So versenden Sie einen Koffer zu einem günstigeren Preis als der Airline Bag-Gebühr

Gepäckversandservice LugLess möchte, dass Sie einen Koffer versenden, anstatt ihn zum Flughafen zu schleppen - und behauptet, dass Sie herausgefunden haben, wie dies billiger geht als die Gebühren für aufgegebenes Gepäck einiger Fluggesellschaften.

Die Kosten für den Versand eines Gepäcks (unter 50 Pfund) beginnen bei 23 USD für eine kurze Reise und 40 USD für transkontinentale Reisen. Vergleichen Sie das mit den 70 US-Dollar, die der Eigentümer und Marktführer von Luggage Forward berechnet, und den 30 US-Dollar für Gepäckgebühren, die die meisten Fluggesellschaften jetzt für Inlandsreisen verlangen, und es scheint, als könnte dies ein gutes Geschäft sein.

LugLess versendet Ihre Tasche mit UPS oder FedEx, je nachdem, welcher Anbieter den besten Preis bietet. Für die minimalen Kosten müssen Sie Ihre Tasche zu einer Abgabestelle bringen. Die Abholung bei Ihnen zu Hause, im Büro oder im Hotel kann mehr kosten.

Es ist nicht das am einfachsten Prozess jenseits von Rückgabe und Abholung: Der Standardservice kann mehrere Werktage in Anspruch nehmen, und jeder, der Probleme mit der Zustellung von FedEx oder UPS hat, ist möglicherweise skeptisch. Sie können versuchen, das Timing-Problem zu minimieren, indem Sie vor Ihrer Reise versenden, damit Ihre Sachen bei Ihrer Ankunft da sind. Und Sie machen sich möglicherweise weniger Gedanken darüber, ob der Versand nach Hause einige Tage in Anspruch nimmt, da Sie bequem zu Hause ankommen und in der Regel die wirklich benötigten Artikel (Toilettenartikel, Medikamente usw.) bei sich haben im Transit.

Da die Gepäckgebühren in den meisten Fällen mittlerweile 30 US-Dollar betragen, kann der Versand für ungefähr die gleichen Kosten die Schwierigkeit vermeiden, Ihr Gepäck bei einer Fluggesellschaft zu überprüfen, insbesondere, wenn Sie eine kurze Verbindung haben und besonders, wenn Sie es hassen, an einem Gepäckband auf Ihre Sachen zu warten .

Würden Sie einen Koffer an Ihr Endziel schicken? Kommentiere unten.

Der Konsumentenanwalt Ed Perkins schreibt seit mehr als drei Jahrzehnten über Reisen. Als Gründungsredakteur des Consumer Reports Travel Letter informiert er Reisende weiterhin und bekämpft bei SmarterTravel jeden Tag den Missbrauch von Verbrauchern.