Aktives Reisen

Außerhalb meiner Komfortzone in Borneo: 6 Lektionen, die Sie auf der Reise Ihres Lebens lernen können

Als sich meine nassen, eiskalten Hände lebenslang an einem Seil festhielten, zog ich mich in völliger Dunkelheit an einer großen Granitplatte hoch und begann zu fragen, worauf ich mich eingelassen hatte. Es war 2:00 Uhr morgens und ich war auf dem Weg zum Berggipfel des Berges Borneo. Kinabalu, der zweithöchste Berg Südostasiens.

Wenn Sie in Google Images nach „Borneo“ suchen, finden Sie traumhafte Fotos von tropischen Dschungeln, weißen Sandstränden und schwimmenden Lebensmittelmärkten. Warum trug ich eine Stirnlampe, eine Fleecejacke, eine Windjacke, nasse Wanderschuhe und Wollsocken?

Ich war ein paar Tage in einer Reise meines Lebens nach Borneo auf Intrepid Travel's Sabah Adventure Tour. Als ich mich für die Reise anmeldete, wusste ich nicht viel über die Region - ich nahm an, dass es nur ein Teil von Malaysia ist, aber es ist tatsächlich die drittgrößte Insel der Welt, aufgeteilt in drei verschiedene Länder. Als die Leute mich fragten, warum ich gehe, hatte ich keine klare Antwort. Ich wusste nur, dass es eine Reise war, die ich unternehmen musste.

Nachdem ich mich für diese Reise entschieden hatte, von der ich wusste, dass sie etwas außerhalb meiner Komfortzone liegt, musste ich mich vorbereiten. Und während Reisende bestimmte Dinge im Voraus tun müssen, um sich auf die meisten Reisen vorzubereiten - Visa beantragen, die Bank benachrichtigen, packen -, reden nicht viele Leute davon, sich auf die emotionalen, mentalen und physischen Herausforderungen vorzubereiten, die unvermeidlich sind, wenn sie zu weit reisen -off Land.

Jede Reise hat ihre Höhen und Tiefen, aber keine Reise Ihres Lebens ist perfekt. Und das ist in Ordnung. Ein Grund, warum Menschen reisen, ist, sich unwohl zu fühlen, neue Dinge für das zu nehmen, was sie sind, und die Perspektiven zu wechseln. Hier sind sechs der wichtigsten Lektionen, die ich auf dieser Reise meines Lebens gelernt habe.

Lektion 1: Realisieren, was wirklich wichtig ist

Ich dachte, ich würde alles richtig machen, um mich auf meine Reise vorzubereiten: Ich ging frühzeitig in eine Reiseklinik (Gott sei Dank, ich musste noch zweimal für Tollwutschüsse zurückkehren), las alle Informationen über meine Gruppenreise und kaufte eine Reise Ich versicherte mich und recherchierte im Kulturbereich, damit ich den täglichen muslimischen Aufruf zum Gebet am frühen Morgen erwarten konnte. Ich wusste, welchen Adapter ich mitnehmen musste, um konservative Kleidung und sogar ein paar typische Gerichte einzupacken, die ich gerne hätte.

Eine der größten Herausforderungen bei der Vorbereitung dieser Reise war das Packen der richtigen Kleidung und Ausrüstung für Aktivitäten, die ich noch nie zuvor gemacht hatte, zum Beispiel Bergsteigen und Dschungeltrekking. Ich besaß keine Blutegel-Socken, keine Regenhülle für meinen Rucksack, keine Stirnlampe oder Kleidung, die in einem extrem feuchten Klima trocknen würde. Um Hilfe zu erhalten, habe ich auf Instagram die genauen Standorte nachgeschlagen, um zu sehen, was die Leute trugen - und ich war dankbar, dass ich das getan habe, weil einige der Erfahrungen ohne die richtige Ausrüstung noch herausfordernder gewesen wären. Ich war froh, vorbereitet zu sein, aber ich habe auch aus erster Hand gesehen, wie die Vorbereitung Sie nur so weit bringen kann und wie oft Sie sie nur beflügeln müssen.

Da ich auf einer Gruppenreise ein Alleinreisender war, teilte ich mir manchmal ein Zimmer mit einem anderen Reisenden. Am ersten Tag stolperte mein Mitbewohner erschöpft nach einem langen Flug aus Europa in den Raum. Sie war auch in Panik: Ihr Gepäck hatte den Anschlussflug nicht geschafft. Sie hatte keine wichtigen Dinge wie eine Stirnlampe, einen Wanderrucksack und ein Telefonladegerät. Die Fluggesellschaft versicherte ihr, dass sie ihre Koffer haben würde, bevor wir auf den Berg gingen. Als ich ihr mein Ladegerät überreichte und sie plante, in ein Geschäft vor Ort zu gehen, stellte ich fest, dass selbst die perfekte Packliste Sie nur so weit bringen kann.

Wenn Sie sich auf Ihre Reise vorbereiten, bleiben Sie gesund, aber dies war eine wichtige Erinnerung daran, dass etwas schief gehen kann und wird, und Sie müssen nur ein paar Sachen loslassen.

Lektion # 2: Umgang mit dem mentalen und emotionalen Sh * t

Manchmal möchten Sie nach einer Weile in einem fremden Land einfach nur Pizza Hut (oder ein anderes Kettenrestaurant Ihrer Wahl). Mangel an Wi-Fi, nicht in der Lage zu sein, sich auf Google Maps, Zeitunterschiede und funky Food-Optionen wie zu verlassen Sago GrubÄhnlich wie Holzwürmer sind sie nur der Anfang der Herausforderungen eines ausländischen Reisenden. Und wenn Sie ohne Freund oder Begleiter unterwegs sind, können diese Gefühle verstärkt werden.

Wenn Sie sich an einem neuen Ort überfordert fühlen, können Sie beispielsweise vor Ihrer Ankunft einen Flughafentransfer arrangieren, sich einen Puffertag gönnen und kurze Ausflüge im Voraus buchen. Ich habe das mit Borneo gemacht, da ich 28 Stunden lang geflogen bin (mehr über diese Reise können Sie hier lesen) und einen Tag vor dem Rest der Gruppe ankommen würde. Ich habe auch für meinen ersten Tag eine kurze Stadtrundfahrt auf Viator (SmarterTravel's Schwestersite) arrangiert, damit ich die Stadt leicht erkunden kann. Als ich landete und so erschöpft war, dass ich kaum stehen konnte, war ich froh, nicht über zu viele praktische Aspekte nachdenken zu müssen.

Und das ist nur die Logistik. Vielleicht fühlen Sie sich auch einsam und unwohl, aber denken Sie daran, es gibt einen Grund (auch wenn Sie sich noch nicht sicher sind, was es ist), warum Sie Ihre Grenzen verschieben, und dies ist Ihre Chance, sich darauf einzulassen. Es gibt einige Male, in denen wir uns nicht mehr auf unsere natürlichen Instinkte verlassen müssen, und Reisen ist ein seltener Ort, an dem Sie ohne den Einfluss von sozialen Medien, Freunden, Familie oder Mitarbeitern frei reagieren und denken können. Reisen bringt Sie aus Ihrem Alltag und bietet eine neue Perspektive. Wisse, dass du Momente hast, in denen du dich nach Pizza Hut sehnst, aber halte dich nicht damit auf. Schließlich gibt es etwas zu sagen, dass Sie Ihren besten Freund nach der ersten Benutzung einer gedrungenen Toilette nicht mehr ansprechen können… und es wird eine großartige Geschichte, wenn Sie sie später erzählen.

Lektion 3: Du musst nicht alleine gehen

Reisen in einem fremden Land mit einer großen Gruppe von Fremden mögen nicht unbedingt eine großartige Art des Reisens sein, aber überraschenderweise stellte sich heraus, dass dies einer meiner Lieblingsteile meiner Reise war.

Als Gruppe gleichgesinnter Reisender beschäftigten wir uns mit kleinen Dingen, wie man Reiswein höflich ablehnt, sowie mit größeren Fragen, wie man die Müllsäuberung auf einer der von uns besuchten Inseln fördern kann. Auf einer Reise mit einem Gruppenleiter konnten Probleme wie Sprachbarrieren beseitigt werden. So konnten wir beispielsweise an einem Gastfamilienprogramm der Regierung teilnehmen, bei dem wir mit einer einheimischen Dorffamilie zu Abend aßen und etwas über die in Borneo lebenden Stämme lernten. Die Gruppenmentalität hat auch geholfen, wenn Menschen ihr Gepäck verloren haben oder Schwierigkeiten hatten, den herausfordernden Aufstieg zu schaffen.

Lektion # 4: Pushen Sie Ihre Grenzen

Nach dem Abstieg vom Mt. Kinabalu, die Leute in meiner Gruppe sahen sich ungläubig an. „Wir betrachten dies als den Höhepunkt der Reise, aber es ist äußerst herausfordernd“, heißt es in der Reiseroute. Obwohl wir alle die Reiseroute gelesen, zu den Sicherheitsinformationen gegangen und entsprechend gepackt hatten, hätte uns nichts auf die physische und mentale Herausforderung des Berggipfels vorbereiten können. Und als die Schmerzen nachließen, konnte ich über die positiven Erfahrungen nachdenken: Lernen Sie unseren Bergführer kennen, der bei dem Erdbeben von 2015 seinen Sohn verloren hat, aber fast jeden Tag auf den Berg steigt. Erfahren Sie mehr über die Träger, die einmal im Jahr an Wettkämpfen teilnehmen, um in weniger als drei Stunden auf und ab zu klettern (normalerweise erstreckt sich der gesamte Berggipfel über zwei Tage). und natürlich die epischen Sonnenaufgänge. Die Reiseroute war richtig - es war der Höhepunkt der Reise -, aber ich wäre nicht so weit aus meiner Komfortzone herausgekommen, wenn ich gewusst hätte, wie schwer es war.

Ich habe gelernt, dass Unwissenheit wirklich Glückseligkeit ist - es kann Ihnen helfen, den Berg zu besteigen, die Holzwürmer zu kosten und zu lernen, was Sie von Ihrer Reise Ihres Lebens können. Während Sie es hinterfragen, werden Sie es wahrscheinlich nicht bereuen.

Lektion 5: Nehmen Sie eine Geschichtsstunde

Da ich vor meiner Reise nicht viel über Borneo wusste, wollte ich unbedingt alles lernen, was ich konnte, wenn ich ankam. Ein paar Tage nach meiner Reise fragte ich meinen Reiseleiter, Jeffry, ob er mehr Verbindungen zu Borneo, seiner Insel oder Malaysia, seinem Land habe. "Borneo an erster Stelle, Malaysia an zweiter Stelle" war seine Antwort. Und nachdem ich die politische Geschichte der Region verstanden hatte, ergab seine Antwort einen absoluten Sinn.

Sabah, der Staat, in dem ich mich befand, befand sich im Norden Borneos. Zuvor war er eine britische Kolonie und befand sich im Zweiten Weltkrieg unter japanischer Besatzung. Es wurde erst 1963 Teil Malaysias, als es seine Unabhängigkeit von der britischen Herrschaft erlangte. Während des Zweiten Weltkriegs waren hier japanische Kriegsgefangenenlager und viele Todesmärsche beheimatet. Hunderte von Gefangenen - hauptsächlich australische und britische Soldaten - marschierten über weite Strecken, wobei fast 2.000 Menschen starben und nur sechs überlebten.

Drei Bücher von Agnes Keith-Land unter dem Wind, Drei kamen nach Hause, und Der Weiße kehrt zurück- Jetzt setz dich auf mein Bücherregal. Keith war die Frau eines Kolonialsiedlers und ihre Trilogie zeigt, wie North Borneo vor, während und nach dem Zweiten Weltkrieg war. Ihre Berichte und Illustrationen waren eine willkommene Ergänzung zu meiner Zeit in Borneo und ließen mich wünschen, ich hätte diese Geschichtsstunde vor meiner Reise genommen.

Jedes Reiseziel erzählt eine Geschichte, und ich habe jetzt ein besseres Verständnis für Borneo, indem ich es nicht nur physisch erlebe, sondern auch etwas über die politischen, kulturellen und ökologischen Probleme erfahre, mit denen es konfrontiert ist. Egal, welches Genre oder welche Form der Unterhaltung Sie mögen - es gibt endlose Bücher, Filme, Fernsehsendungen, Podcasts und Dokumentationen, die von jedem Land der Welt inspiriert wurden und vor, während und nach Ihrer Reise einen tieferen Einblick in die Geschichte Ihres Reiseziels geben bereichern Sie Ihre Reise Ihres Lebens.

Lektion 6: Es ist in Ordnung, wenn es nicht Ihren Erwartungen entspricht

Während meiner Reise lernte meine Gruppe sowohl das Gute als auch das Schlechte in der Region. Wir sahen wilde Orang-Utans, aber sie schwangen an heruntergekommenen Telefonkabeln. Wir entdeckten Zwergelefanten, aber sie ernährten sich von einer abgeholzten Palmölplantage. wir sahen einen wunderschönen Sonnenuntergang am roten Himmel, aber Plastikflaschen flossen mit den Gezeiten an und von der Küste.

Der Tourismus in der Region ist stark abhängig von Wildtieren und der Natur, aber wie in vielen anderen Entwicklungsländern gibt es auch in Sabah Umweltprobleme wie Müllverschmutzung im Meer, Entwaldung und Sammeln von Vogelnestern.

Da ich mit einem verantwortlichen Reiseveranstalter auf einer Gruppenreise war, konnten wir uns über diese Umweltprobleme informieren und uns fragen, was noch getan werden kann, um die Auswirkungen der Touristen zu verringern. Wir hatten Ideen für Turtle Island - eine kleine Insel mit einem Naturschutzprogramm für Meeresschildkröten, bei dem nur 45 Personen pro Nacht Sonnenschutzmittel verbieten können, die für Korallenriffe schädlich sind, und die jedem Gast eine Tasche zum Sammeln von Müll liefern.

Die unvollkommenen Realitäten eines außergewöhnlichen Reiseziels zu sehen, hat mich daran erinnert, dass es in Ordnung ist, wenn nicht alles den Erwartungen entspricht. Ja, ich habe wilde Orang-Utans gesehen, aber jetzt kann ich mich auch für einen verantwortungsbewussteren Tourismus in der Region einsetzen.

Wenn Sie sich mental und physisch auf die Herausforderungen vorbereiten können, die mit Reisen in ferne und Entwicklungsländer einhergehen, lohnt sich die Investition wahrscheinlich, auch lange nachdem Sie nach Hause zurückgekehrt sind.

Verpassen Sie nicht: Top Touren in Sabah

Kinabalu National Park Tour Ab Kota Kinabalu

starstarstarstarstar
Ab 50,35 € spielen

Schnorcheltour im Tunku Abdul Rahman Marine Park

starstarstarstarstar
Ab 39,75 $ spielen
Weitere Sabah Touren & Attraktionen>

Ashley Rossi reiste mit freundlicher Genehmigung von nach Borneo Unerschrockenes Reisen. Folgen Sie ihr auf Twitterund Instagramfür Reisetipps, Reisezielideen und abgelegene Orte.