Flughafen

Flughäfen schließen Terminals, da TSA-Mitarbeiter während des Herunterfahrens der Regierung zu Hause bleiben

Update: Am 13. Januar schloss der internationale Flughafen von Houston, George Bush, ein Terminal aufgrund eines Arbeitskräftemangels. Der Umzug folgte auf die Schließung eines Terminals durch den Miami International Airport unter Einsatz von TSA-Beamten. Unsere ursprüngliche Geschichte mit Tipps zur Vermeidung von Verspätungen am Flughafen während des Herunterfahrens wird weiter unten fortgesetzt.

Da sich die Regierung bis in den Januar hinzieht, sind Reisende zu Recht besorgt über die Auswirkungen auf den Flughafen, wenn die Bundesangestellten weiterhin unruhig sind. Die Mitarbeiter der TSA arbeiteten in den ersten Wochen nach der Schließung der Regierung weiter, um mögliche Auswirkungen auf die Flughäfen unseres Landes zu mindern. Da jedoch kein Ende der Schließung in Sicht ist und keine Bezahlung für TSA-Mitarbeiter (und andere Regierungsangestellte) möglich ist, kann man sich fragen, wann Ihr Flughafen spürbare Verspätungen erleiden könnte.

TSA ruft Kranke an

Das erste Anzeichen von Ärger gab es in Berichten von TSA-Mitarbeitern, die in der dritten Woche nach der Schließung der Regierung krank wurden. Laut CNN haben in der vergangenen Woche Hunderte von TSA-Mitarbeitern an vier großen Flughäfen angerufen. Dazu gehören täglich 170 Mitarbeiter bei JFK in New York und eine Steigerung der Einsatzzahlen am internationalen Flughafen Dallas-Fort Worth um 200 bis 300 Prozent.

Bei diesen Einsätzen müssen andere TSA-Mitarbeiter ihre Schichten verlängern, um die Lücken zu schließen, und zwar wiederum ohne Bezahlung. Bisher scheint es nicht so zu sein, als hätten die Abrufe die Kapazität der TSA überfordert, da die Wartezeiten innerhalb der Standards der Agenturen bleiben. Aber längere Schichten sind offensichtlich nicht ideal für Arbeiten, bei denen die Liebe zum Detail von entscheidender Bedeutung ist.

Wenn die Einsatzzahlen jedoch zunehmen, kann es an unterbesetzten Flughäfen zu längeren Wartezeiten kommen. Ein Gewerkschaftsvertreter der TSA teilte CNN mit, dass mit der Fortsetzung der Schließung weitere Einsätze zu erwarten seien. "Dieses Problem der Ausschreibungen wird in den nächsten ein oder zwei Wochen wirklich explodieren, wenn die Mitarbeiter ihren ersten Gehaltsscheck verpassen", sagte der Beamte. „TSA-Beamte teilen der Gewerkschaft mit, dass sie einen anderen Weg finden werden, um Geld zu verdienen. Das bedeutet, dass wir andere Jobs anstreben müssen. “

Der Beamte fügte hinzu, dass einige Einsätze zwar ein Protest gegen die Gehaltssituation sind, viele es sich aber einfach nicht leisten können, kostenlos zu arbeiten. Einige Eltern zum Beispiel können sich keine Kinderbetreuung leisten, wenn kein Gehalt eingeht.

Was du tun kannst

Der schwierigste Teil dieser Situation für Reisende ist, dass sie sich entwickelt und nicht vorhersehbar ist. Niemand weiß, wie lange das Herunterfahren dauern wird, und es gibt keine Möglichkeit, vorherzusagen, wo, wann und wie stark TSA-Vorgänge betroffen sein könnten.

Trotzdem gibt es ein paar einfache Dinge, die Sie tun können, um Unterbrechungen auf Ihren Reisen zu minimieren:

  • Verlasse zusätzliche Zeit: Bauen Sie Ihrem Zeitplan einen Raum zum Atmen ein. Wenn Sie mindestens 30 Minuten früher am Flughafen ankommen, als Sie es sonst tun würden, können Sie sich beruhigen, wenn die Sicherheitskontrollen langsamer als normal sind.
  • Achten Sie auf die Nachrichten: Das Herunterfahren und seine Auswirkungen auf den TSA-Betrieb sind eine große Neuigkeit, und die Medien werden weiterhin ausführlich darüber berichten. Wenn die Störungen zunehmen, können Sie dies frühzeitig feststellen. Sie können auch die Websites und Social-Media-Seiten einzelner Flughäfen auf Aktualisierungen überprüfen.
  • Halt deine Augen offen: Neben langsameren Sicherheitsleitungen besteht die Sorge, dass ein längeres Herunterfahren die Gründlichkeit der Sicherheitsüberprüfungen mindern könnte. Überarbeitete, unbezahlte Screener können sich selbst unter Druck setzen, durch die Screenings zu stürzen, um die Linie in Bewegung zu halten.
  • Sei geduldig, sei freundlich: Denken Sie daran, die Frauen und Männer der TSA arbeiten unbezahlt, ohne klare Vorstellung davon, wann ihre Gehaltsabrechnungen wieder aufgenommen werden. Wie würden Sie sich fühlen, wenn Ihr Chef verlangt, dass Sie wochenlang ohne Bezahlung zur Arbeit erscheinen? Was auch immer Ihre Gedanken oder Gefühle philosophisch über die TSA sind, zeigen Sie den Screenern ein wenig Freundlichkeit, wenn Sie das nächste Mal einen Kontrollpunkt passieren.

Leser, sind Sie während des Herunterfahrens geflogen? Was war deine Erfahrung?

Verpassen Sie keinen Trip, Tipp oder Deal!

Lassen Sie uns die Beinarbeit machen! Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an.

Indem Sie fortfahren, stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen zu.