Passagierrechte

So finden Sie heraus, ob eine Fluggesellschaft Ihnen Geld schuldet

Wenn Sie in den letzten drei Jahren längere Flugverspätungen, Flugstornierungen oder unfreiwillige Flugunfälle erlebt haben, schuldet Ihnen eine Fluggesellschaft möglicherweise Geld. Viele Amerikaner wissen das nicht, aber das könnte sich bald ändern, dank einer einzigen Gruppe, die sich für Luftrechtsverteidigung einsetzt: AirHelp. Der August markiert den „Monat der Sensibilisierung für die Rechte der Fluggäste“ dank der Flugkompensationsfirma, die Ansprüche an Fluggesellschaften im Namen von Kunden für ihre Verbraucherrechte nacheinander bearbeitet.

Ich persönlich habe mit AirHelp Geld für eine albtraumhafte Verspätung zurückbekommen (Sie können die ganze Geschichte hier lesen), und ich empfehle es meinen Freunden und meiner Familie, wenn sie eine Flugstörung bemerken. Bis ich die schreckliche Erfahrung hatte, die ich gemacht habe, habe ich nie darüber nachgedacht, was meine Fluggastrechte sein könnten - und ich bin nicht allein. Laut einer AirHelp-Umfrage geben 75 Prozent der US-Reisenden an, sich über ihre Fluggastrechte nicht informiert zu fühlen, und weniger als 10 Prozent kennen ihre Rechte.

Also, schuldet Ihnen eine Fluggesellschaft Geld? Der juristische Jargon kann verwirrend sein, und bei unterschiedlichen Gesetzen für internationale und inländische Flüge ist es nicht einfach zu wissen, wann Sie eine Entschädigung verdienen. Aus diesem Grund hat SmarterTravel eine praktische, druckbare Klappkarte erstellt, mit der Sie Ihre Rechte kennenlernen können:

Herunterladen Hier.

Wussten Sie zum Beispiel:

  • Wenn eine Fluggesellschaft Ihr aufgegebenes Gepäck verliert oder beschädigt, schuldet sie Ihnen bis zu 3.500 USD (Inland) oder 1.675 USD (Ausland).
  • Wenn eine Fluggesellschaft Sie von einem Flug abhält, schuldet sie Ihnen 200 Prozent des Einzelflugpreises mit einem Höchstbetrag von 675 USD, wenn Sie nicht innerhalb von zwei Stunden an Ihr Ziel gelangen können. oder 400 Prozent mit einem Maximum von 1.350 USD, wenn die Verzögerung mehr als vier Stunden beträgt. Diese Fristen verdoppeln sich für internationale Flüge. (Dies gilt nicht für Umstände, in denen Sie freiwillig von einem überverkauften Flug gestoßen werden.)
  • Die Entschädigung kann innerhalb von drei Jahren nach Flugunterbrechung geltend gemacht werden.

Über Fluggastrechte nicht informiert zu sein, summiert sich. In einer Pressemitteilung von AirHelp heißt es: „Jedes Jahr verlassen fast 13 Millionen Passagiere weltweit mehr als 6 Milliarden US-Dollar in den Händen von Fluggesellschaften. In den USA reichten weniger als 25 Prozent der Reisenden, die sich in einem gestörten Flug befanden, einen Anspruch ein. “

„Es ist glasklar, dass sich Fluggäste gegenüber Fluggesellschaften immer noch machtlos fühlen und viele die Entschädigung verpassen, die sie schulden, wenn sie keinen Anspruch geltend machen. Und wenn Fluggesellschaften nicht ihren Teil dazu beitragen, ihre Passagiere zu informieren und aufzuklären, werden wir das tun “, erklärt Henrik Zillmer, CEO von AirHelp.

„Mit dem Start des Passenger Rights Awareness Month hoffen wir, den Rahmen für unsere Bemühungen, Reisende auf der ganzen Welt über ihre Rechte zu informieren, weiter zu erweitern. Das EU-Recht 261 zum Schutz der Rechte von Reisenden hat einen hohen Stellenwert. In den USA werden von Januar bis Juni 2018 415.800 Fluggäste von den Fluggesellschaften mit 292 Millionen US-Dollar entschädigt. Dies sind fast 60 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Jahres 2017. “

Du erzählst uns: Hatten Sie eine Flugstörung und haben eine Entschädigung erhalten?

Verpassen Sie keinen Trip, Tipp oder Deal!

Lassen Sie uns die Beinarbeit machen! Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an.

Indem Sie fortfahren, stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen zu.

Schau das Video: Xatars Goldraub - Was wirklich passierte! XATAR BIOGRAPHIE 3 (August 2019).