Urlaubsreise

Die 10 am stärksten gestörten Flugrouten während der Weihnachtsreise

Die Weihnachtsreisezeit steht vor der Tür. Obwohl Weihnachten vielleicht nicht so eng und intensiv ist wie an Thanksgiving, ist es an Flughäfen im ganzen Land eine äußerst geschäftige Zeit. Zusätzlich zum Zustrom von Reisenden ist der späte Dezember berüchtigt dafür, Wetterkurven zu werfen, die den bereits ausgereiften Flugbetrieb weiter verschärfen können.

AirHelp hat eine Liste der am stärksten gestörten Strecken in dieser Ferienzeit zusammengestellt, basierend auf Daten aus dem letzten Jahr. Sie werden hier sofort ein Thema bemerken, das einfach als "Nordosten" zusammengefasst werden kann.

  1. Flughafen New York LaGuardia (LGA) nach Internationaler Flughafen Toronto Lester B. Pearson (YYZ)
  2. Internationaler Flughafen Chicago O'Hare (ORD) nach Internationaler Flughafen Toronto Lester B. Pearson (YYZ)
  3. Newark Liberty International Airport (EWR) nach Flughafen Toronto Billy Bishop City (YTZ)
  4. Internationaler Flughafen Boston Edward L. Logan (BOS) nach Internationaler Flughafen Orlando (MCO)
  5. Internationaler Flughafen Boston Edward L. Logan (BOS) nach Internationaler Flughafen Toronto Lester B. Pearson (YYZ)
  6. Portland International Airport (PDX) nach Seattle-Tacoma International Airport (SEA)
  7. Vom internationalen Flughafen Indianapolis (IND) zum internationalen Flughafen Chicago O'Hare (ORD)
  8. Kahului Airport (OGG) nach Honolulu International Airport (HNL)
  9. Newark Liberty International Airport (EWR) nach Internationaler Flughafen Toronto Lester B. Pearson (YYZ)
  10. Vom Flughafen New York LaGuardia (LGA) zum internationalen Flughafen Montreal Pierre Elliott Trudeau (YUL)
Sechs der zehn am stärksten gestörten Strecken betreffen entweder New York oder Boston und enthalten seltsamerweise mehrere Flüge nach Toronto. Die drei Flughäfen in New York gehören aufgrund des starken Verkehrs in die und aus der Stadt routinemäßig zu den am meisten verspäteten Flughäfen des Landes. Gleiches gilt für Chicago, das ebenfalls mehrfach auf der Liste erscheint.

Im vergangenen Jahr waren laut AirHelp in der Weihnachtsreisezeit (21. Dezember bis 2. Januar) 83.000 Flüge gestört, von denen 7,9 Millionen Passagiere betroffen waren.

Beliebteste Routen für Weihnachtsreisen

Glücklicherweise gibt es laut AirHelp kaum Überschneidungen zwischen den schlechtesten und den beliebtesten Routen.

Zu den beliebtesten Routen gehören viele Städte an der Westküste, nämlich San Francisco, Los Angeles und Las Vegas. Auch hier basieren die Daten auf dem letzten Jahr.

  1. Internationaler Flughafen San Francisco (SFO) nach Internationaler Flughafen Los Angeles (LAX)
  2. Los Angeles International Airport (LAX) nach San Francisco International Airport (SFO)
  3. Internationaler Flughafen New York John F. Kennedy (JFK) nach Internationaler Flughafen Los Angeles (LAX)
  4. Los Angeles International Airport (LAX) nach New York John F. Kennedy International Airport (JFK)
  5. Vom Flughafen New York LaGuardia (LGA) zum internationalen Flughafen Chicago O'Hare (ORD)
  6. Chicago O'Hare International Airport (ORD) nach New York LaGuardia Airport (LGA)
  7. Los Angeles International Airport (LAX) nach Las Vegas McCarran International Airport (LAS)
  8. Internationaler Flughafen Las Vegas McCarran (LAS) nach Internationaler Flughafen Los Angeles (LAX)
  9. Seattle-Tacoma International Airport (SEA) nach Portland International Airport (PDX)
  10. Portland International Airport (PDX) nach Seattle-Tacoma International Airport (SEA)

Leser, fliegen Sie diese Ferienzeit? Haben Sie in der Vergangenheit Albtraum-Reiseszenarien erlebt? Teilen Sie Ihre Geschichten unten.