Gesundheit

Überspringen Sie das Flugzeug kalt: 5 Möglichkeiten, um nach dem Fliegen nicht krank zu werden

Viele Reisende würden schwören, dass sie nach jeder Reise oder jedem Urlaub krank werden. Sie fragen sich, ob es das Essen war, das Wasser, die Piña Coladas - oder, wie ich, die Flugreise. Ich glaube zwar nicht, dass Sie die Piña Coladas (oder den Burrito, den Sie auf der Straße gekauft haben) zählen können, aber es hat sich herausgestellt, dass Sie Recht haben, wenn Sie nach dem Fliegen krank werden.

Studien variieren, aber die meisten zeigen, dass Fluggesellschaften gewaltige Träger der Erkältung sind. Das Wall Street Journal zitierte eine Studie, in der ein um bis zu 20 Prozent erhöhtes Erkältungsrisiko festgestellt wurde, während eine andere Studie im Journal of Environmental Health Research ergab, dass Erkältungen mit 113-facher Wahrscheinlichkeit im Flugzeug übertragen werden als während normaler Alltag vor Ort.

Die Herausgeber der zweiten Studie untersuchen eine Vielzahl möglicher Ursachen für die erhöhte Wahrscheinlichkeit, nach dem Fliegen krank zu werden, darunter Nahbereich, gemeinsame Luft und, wie ich noch erklären werde, der wahrscheinlichste Schuldige: extrem niedrige Luftfeuchtigkeit in der Kabine.

Die Studie des Journal of Environmental Health Research durchläuft mehrere potenzielle Quellen für eine höhere Transmission, beruht jedoch in erster Linie auf einer einzigen wahrscheinlichen Ursache: extrem niedrige Luftfeuchtigkeit in der Kabine durch niedrige Luftfeuchtigkeit in großen Höhen. (Eine Überprüfung der Studie zeigt, dass Flugzeuge mit aktiv umgewälzter Luft geringfügig niedrigere Übertragungsraten aufwiesen als Flugzeuge ohne.)

Die meisten kommerziellen Fluggesellschaften fliegen in einem Höhenbereich von 30.000 bis 35.000 Fuß, wobei die Luftfeuchtigkeit normalerweise 10 Prozent oder weniger beträgt. Bei so geringer Luftfeuchtigkeit versiegt das „natürliche Abwehrsystem“ des Schleims in unseren Nasen und Kehlen und ist verkrüppelt, was eine viel tolerantere Umgebung für uns schafft, in der Kälte- und Grippenkeime uns infizieren können.

Dieses Schutzsystem, das als mukoziliares Clearance-System bezeichnet wird, ist Ihre erste Verteidigungslinie gegen schädliche Keime und Bakterien. Wenn die Erkältung durch einen ausreichend feuchten und durchdringenden Rüssel hervorgerufen und durch Ihren Hals gedrosselt wird, bleiben Sie uninfiziert. Fahren Sie diese Systeme herunter, und Sie werden innerhalb weniger Tage leiden.

1. Bleiben Sie hydratisiert. Es hat sich herausgestellt, dass das Trinken von viel Wasser nicht nur den allgemeinen Dehydrationseffekten des Flugverkehrs entgegenwirkt, die zu Kopfschmerzen, Magenproblemen, Krämpfen, Müdigkeit und vielem mehr führen können, sondern auch die natürlichen Immunmechanismen stärken kann, um erheblich besser zu funktionieren. Dies ist natürlich im normalen Alltag der Fall - beim Sport, bei längerer Sonneneinstrahlung usw. In einem Flugzeug, in dem sich Nase und Rachen mit extrem trockener Luft an der Front des Krieges befinden, sind dies die ersten Orte zu leiden.

Regelmäßiges Trinken von Wasser während des Fluges kann effektiver sein als das gleichzeitige Trinken einer großen Menge Wasser vor oder während des Fluges. Dies schützt Ihr Schutzsystem vor langen Trockenperioden. (Und ich meine, hier Wasser herauszusuchen - Alkohol und koffeinhaltige Getränke wie Kaffee oder Limonaden können Sie tatsächlich dehydrieren.)

Es hat sich herausgestellt, dass Nebelnebel das Funktionieren dieses Systems in Ihrer Nase sehr gut unterstützen. (Ich mag die von Ayr.) Außerdem sind Heißgetränke eine gute Möglichkeit, um Ihre schützenden Schleimhäute an erster Stelle zu halten und Sie dabei zu unterstützen, allgemein hydratisiert zu bleiben. zweitens, indem das System in den Gang geschaltet wird; und drittens durch direkte Bereitstellung von Feuchtigkeit in Form von Dampf. Beachten Sie, dass dies an sich keine Behandlung ist. Vielmehr hält es nur Ihre Abwehrkräfte stark und funktioniert, um zu verhindern, dass Sie nach dem Fliegen krank werden.

Andere Möglichkeiten, Ihre Schleimhäute feucht zu halten, sind das Beschlagen Ihres Gesichts und das Atmen mit einem feuchten Waschlappen, wie von USA Today empfohlen.

2. Halten Sie Ihre Hände sauber. Ihre Hände sind der beständigste Punkt für den ersten Kontakt mit Erkältungen, Grippe und anderen Keimen in Flugzeugen und anderswo. Es ist eine direkte Linie von der Armlehne / Rückenlehne zu den Fingern, um einige Tage später zum voll ausgebildeten Fieber überzugehen. Wissenschaftler berichten, dass die Viren, die Erkältungen und Grippe verursachen, stundenlang auf Ihrer Haut oder auf festen Gegenständen und Oberflächen überleben können. Laut Travelmath gehören zu den schmutzigsten Oberflächen in Flugzeugen Ablagetische, Deckenlüftungsöffnungen, Toilettenspültasten und Sicherheitsgurtschlösser.

Glücklicherweise ist das einfache Händewaschen mit heißem Wasser und Seife ein gewaltiger Schutzwall gegen diese Übertragung schädlicher Mikroorganismen. Waschen Sie sich nach Möglichkeit vor den Mahlzeiten an Bord und auch nach dem Flug die Hände.

Natürlich sind Flugzeugkabinen enge Orte. Es kann fast unmöglich sein, vor und nach jeder Zwischenmahlzeit aus dem Sitz zu steigen, um sich zu waschen. Die Flugbegleiter befehlen die Gänge, Ihre Sitzkameraden versuchen zu essen, die Tabletttische sind kabinenweit heruntergekommen, und niemand, der daran beteiligt ist, möchte es wirklich haben in der Kabine herumlaufen. In diesen Fällen empfehlen die Centers for Disease Control and Prevention Händedesinfektionsmittel mit mindestens 60 Prozent Alkohol (wie diese Option in Reisegröße von Purell).

Angesichts der Tatsache, dass Tabletttische bekanntermaßen eine große Menge an Keimen enthalten, sollten Sie sie vor jeder Mahlzeit oder Zwischenmahlzeit mit einem Desinfektionstuch abwischen.

3. Vergessen Sie nicht Ihre Zahnhygiene. So wie das Reinhalten der Hände die Übertragung von Keimen verhindern kann, kann die Verwendung eines keimtötenden Mundwassers während des Flugs eine weitere Schutzschicht bilden und gleichzeitig dazu beitragen, den Hals feucht zu halten. Stellen Sie einfach sicher, dass Ihre Mundwasserflasche 100 ml oder weniger enthält, um den neuesten Handgepäckregeln für Flüssigkeiten und Gele zu entsprechen.

4. Nehmen Sie Ihre Vitamine. Die schnelle Wirkung von Vitaminen ist nicht bewiesen, aber viele Reisende schwören darauf. Charles Westover, ehemaliger Vizepräsident für Flottenmanagement einer großen Reederei, beginnt zwei Tage vor dem Flug mit der Einnahme von Vitaminen. "Ich habe keine Ahnung, ob es überhaupt hilft, aber von den Hunderten oder Tausenden von Flügen, die ich unternommen habe, bekomme ich selten Erkältungen", sagte er. "Ich nehme nur ein Standard-Multivitaminpräparat, und es hat mich nie im Stich gelassen." Das NIH bestätigt, dass keine schlüssigen Daten gezeigt haben, dass große Dosen von Vitamin C Erkältungen vorbeugen, obwohl dies den Schweregrad oder die Dauer von Erkältungen verringern kann Symptome.

5. Luftgetragene Keime vermeiden. Das NIH nennt in der Luft befindliche Keime als eine der beiden Hauptursachen für Erkältungsvirusinfektionen. Einige Reisende haben Gesichtsmasken getragen, um eine Infektion zu verhindern, oder wenn sie selbst bereits infiziert sind. Persönlich würde ich nicht länger als eine halbe Stunde hinter einer heißen Maske durchhalten, aber dies könnte für einige Reisende eine effektive Möglichkeit sein, um zu verhindern, dass sie nach dem Fliegen krank werden.

Wenn Sie keine Maske tragen möchten, ist die Vermeidung von Keimen möglicherweise so einfach wie die Auswahl des Fensterplatzes. Eine Studie ergab, dass Menschen, die am Gang sitzen, laut TIME häufiger an Norovirus erkranken.

Schließlich können Sie, egal wo Sie sitzen, Ihre Deckenlüftungsöffnung verwenden, um Keime von Ihrem Gesicht wegzulenken. Der Spezialist für Flugmedizin, Dr. Mark Gendreau, sagte der NPR, um Keime von Mund und Nase zu entfernen, sollten Sie den Luftstrom so einstellen, dass Sie ihn auf Ihren Händen spüren können, wenn sie sich in Ihrem Schoß befinden.

Wie das Sprichwort sagt, kann eine Unze Vorbeugung ein Pfund Heilung wert sein - oder vielleicht 113 Heilungen -, wenn es darum geht, nach dem Fliegen krank zu werden.

Verpassen Sie keinen Trip, Tipp oder Deal!

Lassen Sie uns die Beinarbeit machen! Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an.

Indem Sie fortfahren, stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen zu.

Ed Hewitt ist ein erfahrener Weltenbummler, der Ihnen einen monatlichen Einblick in die neuesten Reisenachrichten, Ansichten und Trends gibt - und wie sie sich auf Ihre Reisepläne auswirken können.