Flughafen

Die One Airport App, die Sie während eines Regierungsabschlusses benötigen

Während einer längeren Stilllegung der Regierung sind Reisende oft zu Recht besorgt über die Belastung der TSA-Beschäftigten, die gezwungen sind, die Flughafenkontrollen ohne Bezahlung fortzusetzen. Eine Umfrage von Airfarewatchdog (der Schwesterfirma von SmarterTravel) ergab kürzlich, dass 62 Prozent der Reisenden während eines Stillstands Bedenken hinsichtlich der Sicherheit auf Flughäfen haben. Darüber hinaus sind 47 Prozent der Ansicht, dass Fluggesellschaften für die private Sicherheit zahlen müssen, um Lücken bei Arbeitskräftemangel zu schließen.

Es ist jedoch klar, dass weder Fluggesellschaften noch Flughäfen diese Lücken schließen müssen - und dass sie trotz alledem weiter operieren müssen. Das kann längere Sicherheitsleitungen und viel allgemeineres Chaos am Flughafen bedeuten. Und da die Fluggesellschaft keinen wirklichen Einblick in den Umgang mit dem Problem hat, fragen sich viele Passagiere, was sie tun können.

TSA und Flughäfen wissen während eines Regierungsabschlusses einige grundlegende Dinge, einschließlich der App, mit deren Hilfe Sie herausfinden können, wie lange es dauern wird, bis Sie den Flughafen erreichen, wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Wartezeiten für die Sicherheit haben. Hier sind fünf Dinge, die Sie über die Probleme der TSA während eines Regierungsabschlusses wissen müssen.

Das Problem: Während eines Shutdowns erhalten TSA-Mitarbeiter keine Gehaltsschecks, sondern arbeiten trotzdem. Während der einwöchigen Schließung im Januar 2019 meldeten sich viele TSA-Mitarbeiter mit hoher Wahrscheinlichkeit krank, weil sie eine andere Arbeit suchen mussten, um mit ihren Rechnungen Schritt halten zu können. Aufgrund des Personalabbaus (von TSA bestätigte Fehlzeiten) mussten einige Flughäfen Kontrollpunkte konsolidieren oder Terminals schließen.

Die Verwirrung: TSA antwortet häufig auf Berichte über Verzögerungen, bei denen Wartezeiten weitgehend normal sind. Dies bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass es Ihrem Flughafen gut geht. Zum Beispiel berichtete TSA während der letzten Abschaltung, dass trotz des Personalmangels 99 Prozent der Reisenden innerhalb der „normalen“ Höchstzeit von 30 Minuten Sicherheitsmaßnahmen ergriffen haben - eine Behauptung, die zu einem bestimmten Zeitpunkt oder zu einem bestimmten Zeitpunkt nur schwer zu bestätigen oder zu widerlegen ist Tag. Lokale Nachrichtenmedien berichteten über Wartezeiten, die an einigen wichtigen Flughäfen, insbesondere in Atlanta und Houston / Bush, deutlich über den Standard von 30 Minuten lagen.

Die Ressourcen: Wie finden Sie heraus, um was es sich handelt? Ihre Flughafen? Nur eine Handvoll Flughäfen, darunter Atlanta, Denver, Houston und New York / La Guardia, veröffentlichen Verspätungszeiten auf ihren Websites. Mit der MyTSA-App können Benutzer jedoch Echtzeit-Sicherheitsverarbeitungszeiten für die meisten US-Flughäfen gemeinsam nutzen. MyTSA bleibt auch während eines Herunterfahrens funktionsfähig, da die App auf Ortungsdiensten von einzelnen Reisenden basiert, die bereits die Sicherheitsvorkehrungen durchlaufen haben. Theoretisch kann MyTSA auch bei schwerwiegendem Personalmangel eigenständig arbeiten. Wenn Sie die App noch nicht haben, ist sie kostenlos und für iOS und Android verfügbar. Und es ist nur als Smartphone-App verfügbar, nicht online.

Der Backup-Plan: Wenn Sie kein Smartphone besitzen, werden auf der unabhängigen Website iFly Schätzungen zur Wartezeit für die Sicherheit basierend auf einer Kombination aus historischen Daten und Analysen erstellt. Da keine Echtzeitberichte verwendet werden, ist dies weniger hilfreich. Wenn Sie die „Wartezeit“ und den Namen Ihres Flughafens bei Google eingeben, sollte das erste Suchergebnis der iFly-Bericht für diesen Flughafen sein.

Die Unsicherheit: Niemand weiß, ob oder wann TSA Verzögerungen während eines Herunterfahrens sieht und ob sie die Verzögerungen sogar genau adressieren. Aber fast jeder schlägt vor, dass Sie noch mehr Zeit als sonst für die Durchführung des Screenings einplanen, und die MyTSA-App ist der einzige Weg, um herauszufinden, wie viel Zeit genau Sie möglicherweise haben.

Der Konsumentenanwalt Ed Perkins schreibt seit mehr als drei Jahrzehnten über Reisen. Als Gründungsredakteur des Consumer Reports Travel Letter informiert er Reisende weiterhin und bekämpft bei SmarterTravel jeden Tag den Missbrauch von Verbrauchern.